Go Back
Drucken
Apfelkuchen mit Pudding ohne Zucker-6

Apfelkuchen mit Pudding

Ein leckeres Rezept ohne Zucker!
Gericht Dessert
Länder & Regionen American
Keyword Apfelkuchen, Kuchen ohne Zucker
Zubereitungszeit 40 Minuten
Backzeit 30 Minuten
Portionen 8

Zutaten

Teig

  • 240 g weiche Butter
  • 200 g Xylit
  • 5 Stk. Eier
  • 230 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1 EL Milch
  • 1 TL Zimt

Belag

  • 5 Stk. Äpfel z.Jonagold
  • 2 EL brauner Zucker
  • 50 g Mandeln gehobelt
  • 1 Paket Vanille Puddingpulver
  • 2 EL Xylit
  • 440 ml Milch

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Eine runde Springform gut einfetten und zur Seite stellen.
  2. Die Butter mit dem Zucker in einer großen Schüssel hell und luftig aufschlagen. Die Eier einzeln zugeben und jeweils gut unterrühren. Das Mehl, Zimt und Backpulver vermischen und dann zusammen mit der Milch zur Schüssel dazugeben und nur kurz verrühren. Den Teig in die Springform füllen.
  3. Die Äpfel schälen, vierteln und vom Kerngehäuse befreien. Die Apfelviertel in etwas dickere Spalten schneiden und auf den Kuchenteig schlichten.
  4. 40ml Milch mit dem Puddingpulver verrühren. 400ml Milch aufkochen und das Pulvergemisch sowie Xylit zum Süßen unterrühren. Solange rühren bis der Pudding fertig ist.
  5. Den Pudding klecksweise über die Apfelspalten setzen. Mit dem braunen Zucker und den gehobelten Mandeln bestreuen und dann für 30-35 Minuten backen – mit einem Zahnstocher testen, ob noch Teig kleben bleibt und erst herausnehmen, wenn der Zahnstocher sauber herauskommt. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.