Vegane Brownies mit Blumenkohl – zuckerfrei

Vegane Brownies mit Blumenkohl

Mit diesen veganen Brownies mit Blumenkohl kannst du dich selbst etwas austricksen und mehr Gemüse in deinem Dessert verstecken. Somit sparst du dir Kalorien und bekommst extra Nährstoffe, während du keinesfalls auf den Geschmack verzichten musst! 

Springe zu Rezept

Gesunde Brownies mit Gemüse – der Trick um mehr Nährstoffe aufzunehmen

Brownies eigenen sich ja wunderbar dafür Gemüse im Rezept zu verstecken ohne dass man es wirklich herausschmeckt, da die Schokolade so einen starken Eigengeschmack hat und die neutralen Gemüsesorten dabei bescheiden in den Hintergrund geraten.

Bei Brownies habe ich ja schon einiges probiert. Bis jetzt war mein Favorit die Avocado Brownies, aber auch mit Kichererbsen hats richtig gut funktioniert. Ein Freund war dieses Wochenende nun in Barcelona und hat mir erzählt, dass er dort Blumenkohl Brownies probiert hatte und dass es die besten seines Lebens gewesen wären. Das machte mich neugierig und ich musste es direkt ausprobieren und habe somit dieses leckere Rezept für vegane Brownies mit Blumenkohl entwickelt! 

Vegane Brownies mit Blumenkohl

Vegane Brownies mit Blumenkohl?

Zugegeben ist Blumenkohl wohl nicht die erste Gemüsesorte die man für Brownies wählen würde. Ich hatte auch zuvor schon Brownies mit Süßkartoffeln, Kichererbsen und Avocados probiert. Blumenkohl ist aber ein richtig kraftvolles und nahrhaftes Gemüse. Im Blumenkohl finden sich zahlreiche Mineralstoffe sowie B-Vitamine und Vitamin C. Vitamin C ist zum Beispiel wichtig für das Bindegewebe. Daneben enthält Blumenkohl wie viele andere Kohlsorten reichlich Vitamin K.

Vegane Brownies mit Blumenkohl

Diese Brownies ohne Ei sind noch dazu wesentlich kalorienärmer als der Klassiker. Insgesamt verwende ich in dem Rezept 220g Blumenkohl, welcher genau auf 53 kcal kommt! Da wir so viel Blumenkohl verwenden, brauchen wir auch weniger Mehl und deshalb sparen wir uns ne Menge Kalorien. Wenn ihr die Masse in 10 Stücke schneidet hat ein Stück nur 117 kcal! Da muss man also wirklich kein schlechtes Gewissen mehr haben. Der durchschnittliche Schokoladen Brownie hat nämlich 340 kcal! 

Hier noch die konkreten Nährwerte pro Portion: 

117 kcal – 2,7 g Protein – 13,7 g Kohlenhydrate – 5,5 g Fett

Somit bin ich mir sicher, dass dich das schnelle Rezept mit Blumenkohl auch überzeugen wird! 

Blumenkohl Brownies vegan

Ich war wirklich wahnsinnig überrascht vom tollen Geschmack der Teigmasse. Meine Familie hat das einfach Blumenkohl Rezept auch ganz gespannt mitverfolgt und sobald ich fertig war wurden sie sofort aufgegessen 😀 

 

Schnelles Rezept mit Blumenkohl – meine vegane Brownies ohne Zucker 

Probier diese gesunden veganen Brownies doch jetzt einfach mal selbst: 

Vegane Brownies mit Blumenkohl

Ein schnelles Rezept ohne Ei und Zucker!
Gericht Dessert
Keyword Brownies mit Blumenkohl, Brownies ohne Ei, Brownies ohne Zucker, Gesunde brownies, Vegane Brownies
Zubereitungszeit 15 Minuten
Backzeit 25 Minuten
Portionen 10
Kalorien 117 kcal

Zutaten

  • 170 g Mehl
  • 220 g Blumenkohl
  • 50 ml Kokosöl
  • 25 g Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Brise Salz
  • 180 ml Mandelmilch
  • 200 g Braunes Erythrit alternativ Xylit oder Kokosblütenzucker
  • 80 g dunkle Schokolade

Anleitungen

  1. Blumenkohl kochen und pürieren. 
In einer Schüssel alle flüssigen Zutaten (Blumenkohl, Vanilleextrakt, Kokosöl, Mandelmilch, geschmolzene Schokolade) zusammen mischen.
  2. In einer anderen alle trockenen (Mehl, Kakaopulver, Salz, Backpulver & Erythrit) 
vermischen.
  3. Nun die trockenen Zutaten in die flüssige Masse einarbeiten bis ein homogener Teig entsteht.
  4. In eine Backform füllen und 25 Minuten bei 180 Grad backen.

Hast du das Rezept nachgemacht?

Dann markiere mich mit @carina_berry auf Instagram oder verwende den Hashtag #carinaberry

Ich teile immer wieder nachgemachte Rezepte auf meiner Instastory  <3

xoxo,

Brownies ohne Zucker Vegane Brownies Blumenkohl Brownies

You might also like

2 Kommentare

  1. Hallo 😊
    Das klingt total super mit dem Blumenkohl.hättest du eine Idee für blondies mit zuckerfreier Schokolade wo ebenso Blumenkohl reinkommen könnte?

    Liebe Grüße Wiebke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.