Sushi Burger mit veganem Karottenlachs

Sushi Burger mit Karottenlachs

Vegane Sushi Burger gefüllt mit leckeren Veggies und Karottenlachs! Diese genialen Reissandwiches machen nicht nur optisch sondern definitiv auch geschmacklich einiges her! 

Springe zu Rezept

Wo sind meine Sushi Lover?? Ich habe nämlich ein neues Rezept für euch! Einen plant-based Reisburger – habt ihr so was schon mal gesehen? 

Sushi Burger mit Karottenlachs

Es ist einfach der Regenbogen in Form von einem leckeren Sushi Burger. Ich habe mich ganz bewusst für viele bunte Gemüsesorten entschieden um aus dem Rezept einfach so einen richtigen optischen Hingucker zu machen. Die ursprüngliche Idee hatte ich übrigens von den japanischen Ongiri Reisbällen, die ja mit verschiedenen Sachen gefüllt sind. Das hier ist aber nochmal ne Nummer cooler! 

Die Farben des Regenbogens:

  • Grün: Als grüne Base nimmst du am besten weiche Blätter wie Spinat oder Rucola. Eisbergsalat ist hier zum Beispiel zu hart und lässt sich nicht so gut im Burger verarbeiten.
  • Gelb: Das Gelb steuert die Avocado bei!
  • Orange: Karotte, Süßkartoffel oder Kürbis – ich habe ganz besonderen Karottenlachs für dieses Rezept gemacht!
  • Rot: Rote Rübe macht sich gut wenn sie weich gekocht ist und fein geschnitten wird. 
  • Lila: hier habe ich Blaukraut kurz gedünstet um es besser einarbeiten zu können. 

Als Proteinquelle habe ich in diesem Burger Tempeh benutzt. Tofu, Jackfruit oder für nicht Veganer Chicken passt aber auch wunderbar. Man kann natürlich auch ganz andere Zutaten für die Füllung nehmen. Hier kannst du wirklich selbst kreativ werden und nehmen was dir am besten schmeckt. 

Sushi Burger mit Karottenlachs

Man muss jetzt auch nicht unbedingt vegan sein um dieses Rezept zu lieben. Tempeh ist wahnsinnig lecker und der Karottenlachs wird dich auch begeistern. 
Falls du doch lieber echten Fisch brauchst dann ersetze den veganen Lachs auch Karotten doch einfach mit Räucherlachs! 🙂 

Die wohl außergewöhnlichste Zutat in diesem Rezept sind die Nori Blätter. Diese werden ja auch wie bei normalem Sushi zum Einrollen verwendet. Mittlerweile bekommt man sie aber schon in jedem größeren Supermarkt und auf jeden Fall im Asialaden! 

Sushi Burger mit Karottenlachs

Tipp: Unbedingt Sushi Reis verwenden und nicht normalen Basmati Reis oder anderen Langkornreis! Das Rezept wird dann nicht wirklich funktionieren, da die Klebeeigenschaft der Reis nicht vorhanden sein wird und euch der Burger auseinander fallen wird. Zur Not einfach Milchreis verwenden, der passt noch am besten falls ihr keinen Sushi Reis findet. 

Dekotipp: damit die Burger noch extra schön aussehen kannst du weißen oder schwarzen Sesam verwenden um sie damit zu bestreuen. 

Ich habe den Sushi Burger ganz einfach nur mit Soja Sauce gegessen und es hat absolut vorzüglich geschmeckt. Ihr könnt hier aber auch mega kreativ werden und experimentieren. Ich würde denken, dass Mandel Chili oder Erdnusssoße wahnsinnig gut passen würde. 

Reisburger

Sushi Burger Rezept

Lassen wir uns aber nun auf die detaillierte Zubereitung der veganen Reisburger blicken: 

Sushi Burger

Regenbogenrolle in Burger Form!

Gericht Main Course
Länder & Regionen Japanese
Keyword Sushi Burger, Sushi Sandwich
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 5 Burger

Zutaten

  • 300 g Sushi Reis
  • 2 EL Reisweinessig
  • 1 TL Salz
  • 2 Stk. Karotten alternativ Karottenlachs
  • 1 Stk. Rotkraut
  • 100 g Tempeh
  • 1 Stk. Avocado
  • 1 Pkg Spinat frisch
  • 1 Pkg Nori Blätter
  • 1 TL weißer oder schwarzer Sesam optional nur als Deko

Anleitungen

  1. Den Reis laut Packung zubereiten (meistens im Verhältnis 1:3 mit Wasser)

  2. Dann den Reisweinessig und das Salz einrühren.

  3. Alle Zutaten klein schneiden. Karotten sowie Rotkraut separat dünsten und den Tempeh anbraten.

  4. Nun ein Nori Blatt nehmen und eine Portion Reis als Basis darauf setzen. Auf eine Runde Form hier achten!

  5. Nun alle anderen Zutaten für die Füllung in beliebiger Reihenfolge aufeinander legen.

  6. Als oberste Schicht nochmal Reis darauf setzen und gut niederdrücken.

  7. Nun das Nori Blatt wie ein kleines Päckchen zusammenfalten. Einfach die Seiten zur Mitte hin einschlagen und dann mit den Händen unter leichtem Druck noch rund formen.

  8. Mit einem scharfen Messer halbieren und mit Soja Sauce dippen.

Schau unbedingt bei meinem anderen Blogpost vorbei um zu lernen wie schnell und einfach du Karottenlachs zubereiten kannst!

Hast du das Rezept nachgemacht?

Dann markiere mich mit @carina_berry auf Instagram oder verwende den Hashtag #carinaberry

Ich teile immer wieder nachgemachte Rezepte auf meiner Instastory  <3

xoxo,

Sushi Burger Sushi Burger Sushi Burger

Weiterlesen

Orientalische Quinoapfanne mit Feta und Mandeln

Orientalische Quinoapfanne

Orientalische Gewürze zusammen mit aromatischen Zutaten wie Feta und Mango machen diese leckere Quinoapfanne zu einem wahren Geschmackserlebnis. 

Springe zu Rezept

Diese orientalische Quinoapfanne sollte die tollen Aromen aus dem Orient vereinen und eine geniale Kombination aus süß und sauer werden. Im ersten Moment würde man vielleicht Feta und Quinoa nicht unbedingt mit Mango, Mandeln und Dörrpflaumen kombinieren. Dabei harmonieren diese Zutaten so wahnsinnig gut, wie du ganz bald selbst schmecken wirst! 

Das praktische an Gemüsepfannen ist dass sie wahnsinnig schnell zubereitet sind. Im Grunde muss nur der Quinoa gekocht werden, alle Zutaten geschnitten und dann ganz einfach zusammen gemischt werden. 

Orientalische Quinoapfanne-2

Das Superfood Quinoa als Basis der vegetarischen Gemüsepfanne

Meine Reise nach Marokko hat mich für dieses Rezept inspiriert. Damals haben wir immer Couscouspfannen mit Dörrpflaumen und Mandeln gegessen. Da ich aber nicht der größte Fan von Couscous bin, da dieser wesentlich weniger Nährstoffe hat als Quinoa wollte ich nun etwas ähnliches mit diesem Powerfood ausprobieren. 

Quinoa ist gefüllt mit wichtigen Mineralstoffen, Spurenelementen, komplexen Kohlenhydrate und hat sogar einiges an Protein. Ich verwende ihn deshalb sehr gerne für meine vollwertigen und fitnessbewussten Rezepte. 

Zubereitungstipps:

  • Das Einzige was du bei Quinoa beachten solltest ist ihn vorher zu waschen. Das kann oft gar nicht so einfach sein mit den kleinen Körnchen, aber ist wirklich wichtig um die Bitterstoffe abzuwaschen, welche in der Schale enthalten sind. Die Schale der Körner enthalt nämlich Stoffe, die die Pflanze vor Insekten schützen. Da diese sehr bitter schmecken, sollte Quinoa vor der Verarbeitung eben gewaschen werden.
  • Zum Würzen dieser Quinoapfanne kannst du orientalische Gewürze wie Kardamon, Muskatnuss, Kümmel, Nelken oder Anis verwenden. Je nach Geschmack kannst du so der Mischung deinen eigenen Geschmack verleihen. 
  • Sobald der Feta dazu kommt nicht mehr viel umrühren, da er sonst seine Konsistenz verliert und schmilzt. 

Orientalische Quinoapfanne-2

Vegetarische Quinoapfanne Rezept

So machst du diese leckere Orientpfanne: 

Orientalische Quinoapfanne

Eine harmonische Mischung des Orients!

Gericht Main Course
Keyword Gemüsepfanne, Quinoa mit Feta, Quinoabowl, Quinoapfanne
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 100 g Quinoa
  • 300 g Wasser
  • 1 TL Suppenwürze
  • 50 g Mango
  • 50 g Feta Käse
  • 30 g Mandeln
  • 50 g Dörrpflaumen
  • 0,5 TL Salz
  • 1 TL orientalische Gewürzmischung optional

Anleitungen

  1. Quinoa gut mit Wasser abwaschen um Bitterstoffe zu entfernen.

  2. In einem Topf den Quinoa mit 300ml Wasser und Suppenwürze aufkochen und 15 Minuten leicht köcheln lassen bis die Körner aufgequollen und weich sind. Das Wasser sollte sich nun verkocht haben. Sollte noch Wasser im Topf sein, einfach abseihen.

  3. Mandeln hacken, Dörrpflaumen, Feta und Mango klein schneiden.

  4. Topf von der Platte nehmen und Dörrpflaumen, sowie Mandeln in den Topf hinzugeben. Nach Geschmack würzen. (Gewürze wie Kardamon, Muskatnuss, Kümmel oder Anis passen sehr gut) Solltest du das nicht zu Hause haben kannst du auch einfach Salz und Pfeffer nehmen. Nun alles gut durchmischen und abschmecken.

  5. Zum Schluss den Feta und die Mango unterheben. Eventuell noch mit weißen Sesam am Teller besprenkeln und warm servieren.

Bist du jetzt auf den Geschmack von Quinoa gekommen? Dann schau doch unbedingt noch bei diesem leckeren Quinoabowl Rezept mit Kürbis und Halloumi vorbei!

Hast du das Rezept nachgemacht?

Dann markiere mich mit @carina_berry auf Instagram oder verwende den Hashtag #carinaberry

Ich teile immer wieder nachgemachte Rezepte auf meiner Instastory  <3

xoxo,

orientalische Gemüsepfanne mit Quinoa orientalische Gemüsepfanne mit Quinoa

Weiterlesen

Vegetarische Quinoa Bowl mit Halloumi und karamellisierten Zwiebel Dressing

Quinoa Bowl mit Halloumi und geröstetem Kürbis-4

Diese vegetarische Quinoa Bowl mit Halloumi, geröstetem Kürbis und einem feinen Zwiebel Dressing sättigt und liefert vollwertige Nährstoffe zugleich. Somit ist diese Halloumi Bowl das perfekt Gericht für ein schmackhaftes Mittag- oder Abendessen. 

Hier in Bali liegt Halloumi gerade extrem im Trend. In allen Blogger Cafés werden zurzeit Halloumi Bowls angeboten. Ich habe mich durch alle Variationen getestet und mir davon meine liebsten Bestandteile herausgepickt und einen eigenen genialen vegetarischen Bowl zusammen gestellt. Die meisten anderen Bowls hatten als Base Grünzeug, aber ich wollte diesmal eine Bowl kreieren, welche wirklich satt macht und Energie gibt.

Quinoa ist ein uraltes Grundnahrungsmittel aus der Andenregion Südamerikas, vollgepackt mit vielen wertvollen Nährstoffen. Quinoa ist reich an Protein (weshalb es auch eine gute Eiweißquelle für Veganer ist), weißt einen hohen Mineralstoffgehalt auf, enthält viele essentielle Aminosäuren und liefert mehrfach ungesättigte Fettsäuren. 

Quinoa Bowl mit Halloumi und Kürbis

Aber was ist nun das perfekte Quinoa Bowl Dressing? 

Hier habe ich auch lang herum getüfftelt und verschiedenste Dressings probiert. Aromatische Kräuter wie Koriander oder Basilikum haben mit dem sanften Geschmack vom Quinoa nicht so gut harmoniert. Ein saueres Limettendressing fand ich auch nicht ideal. Nachdem ich auch noch ein Avocadodressing probiert hatte und auch nicht ganz begeistert war habe ich dann schlussendlich das perfekte Dressing für die vegetarische Quinoa Bowl entdeckt: ein Dressing aus karamellisierten Zwiebeln!

Das Dressing ist eine geniale Alternative zum langweiligen Essig-Öl Klassiker! Es tut doch wahnsinnig gut ab und zu mal was Neues auszuprobieren, und dieses Rezept ist wirklich schnell gemacht. Alles was du brauchst ist ein Mixer. 

Dressing mit karamellisierten Zwiebeln

Aber gibts den Quinoa Bowl auch in vegan? Klar! Statt Halloumi einfach Tempeh anbraten und somit hat man eine geniale vegane Alternative. Das Dressing aus karamellisierten Zwiebeln ist vegan! 

Quinoa Bowl Rezept

Hier nun alles im Detail zum Nachkochen:

Quinoa Bowl mit Halloumi

Eine vollwertige Mahlzeit.

Gericht Main Course
Keyword halloumi bowl, quinoa bowl, Vegetarischer Bowl
Zubereitungszeit 40 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

Quinoa Base

  • 120 g Quinoa
  • 240 g Wasser
  • 1 Brise Salz

Bowl Toppings

  • 100 g Kürbis
  • 100 g Halloumi
  • 60 g rote Rübe gekocht & gewürfelt
  • 2 EL Edamame, Mais oder Bohnen
  • 1 TL Kokosflocken

Zwiebel Dressing

  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Zitronen oder Limettensaft
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Wasser
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Brise Salz und Pfeffer

Anleitungen

  1. Den Quinoa kurz waschen, damit er die Bitterstoffe der Schale verliert.

  2. Den Quinoa für 15 Minuten im Salzwasser köcheln lassen.

  3. Für das Dressing den Zwiebel fein hacken und in einer Pfanne etwas anrösten.

  4. 2 EL Zucker hinzugeben und unter weiterem wenden den Zwiebel leicht karamellisieren lassen.

  5. Nun alle Zutaten für das Dressing in den Mixer geben und fein pürieren. Sollte es zu fest sein kann man immer noch etwas mehr Wasser oder Öl zugeben.

  6. Kürbis und Halloumi in einer Pfanne anrösten.

  7. Quinoa in einen Bowl geben, mit den Toppings anrichten und das Dressing darüber geben.

Ich verlinke dir hier noch ein paar weitere tolle Bowl Rezepte:

Hast du das Rezept nachgemacht?

Dann markiere mich mit @carina_berry auf Instagram oder verwende den Hashtag #carinaberry

Ich teile immer wieder nachgemachte Rezepte auf meiner Instastory  <3

xoxo,

Weiterlesen

Veganes Kürbis Chili für den Herbst

Veganes Kürbis Chili

Veganes Kürbis Chili schnell zubereitet in einem Topf. Diese fleischlose Alternative vom bekannten Klassiker wird dich begeistern und auch die größten Fleischesser bekehren! 

Springe zu Rezept

Dieses geniale Kürbis Chili ist ein so genanntes „one-pot“ Gericht. Man mischt also alle Zutaten ganz einfach in einem Topf in bestimmter Reihenfolge zusammen und lässt es gemeineinsam ziehen. Die richtige Reihenfolge ist dabei wichtig, da zum Beispiel der rohe Kürbis wesentlich länger braucht um gar zu werden als die gekochten Bohnen & der Mais aus der Dose. Zum Schluss zieht dann alles noch gemeinsam gut durch damit sich die Masse eindickt und die bekannte Chili Konsistenz bekommt.

Tipp: Bei Chili Rezepten ist es wirklich wichtig, dass man genug Zeit einplant um es ziehen zu lassen. Meistens ist das Chili auch am nächsten Tag erst viel besser, da es so über Nacht noch das Aroma aller Zutaten wirklich aufnehmen konnte! Man kann dieses leckere vegane Chili Rezept also durchwegs schon am Vortag zubereiten. 

Veganes Kürbis Chili

Anstatt von Fleisch habe ich in diesem pflanzenbasiertem Kürbis Chili Sojageschnetzeltes verwendet und eine ganz lustige Story dazu. Ich habe es fürs Abendessen mit meiner Familie gekocht und meinem Vater, welcher ein großer Fleischesser ist, gesagt dass ich ein Putenfaschiertes dafür verwendet habe. Er war total begeistert vom Geschmack und meinte es sei das Beste Chili welches er je gegessen hat. Erst nach diesem Kommentar habe ich ihn darüber aufgeklärt, dass es sich hierbei eigentlich um ein veganes Chili handelt. Ihr hättet sein Gesicht sehen sollen 😀

Veganes Chili mit Kürbis Rezept

Chili sin Carne ist echt ein herrliches Rezept um seinen Fleischkonsum zu reduzieren, ohne wirklich viel Unterschied zu merken. In dem Rezept fällt nämlich wirklich gar nicht auf ob es jetzt echtes Hackfleisch ist oder Sojageschnetzeltes! Mit dem Kürbis noch dazu ist dieses vegane Chili einfach der absolute Hammer. 

Veganes Chili mit Kürbis

Die fleischfreie Alternative zum beliebten Klassiker!
Gericht Main Course
Keyword Chili mit Kürbis, Chili sin Carne, Kürbis Chili, Veganes Chili
Zubereitungszeit 45 Minuten
Portionen 4

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Karotte
  • 500 g Hokaido Kürbis
  • 1 Dose Mais
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 150 g Soja geschnetzeltes
  • 3 EL Tomatenmark
  • 250 ml Tomatensoße
  • 500 ml Wasser
  • 1 EL Paprikapulver
  • 2 EL Suppenwürze
  • 1/4 TL Chiliflocken je nach Geschmack
  • Salz & Pfeffer, Kümmel gerieben (optional)

Anleitungen

  1. Zwiebel hacken und in einem hohen Topf mit Öl anschwitzen.

  2. Mit 400ml Wasser ablöschen. Gemüsebrühe untermengen.

  3. Karotten und Kürbis klein schneiden und in den Topf geben. Zum Kochen bringen.

  4. Tomatensoße und Mark dazugeben. Gewürze beimengen und gut umrühren. Das Soja Geschnetzelte in den Topf geben, Hitze reduzieren und für 10 Minuten ziehen lassen.

  5. Bohnen, Mais und gepressten Knoblauch hinzumengen und das Chili für weitere 15 Minuten auf kleines Flamme eindicken lassen.

Möchtest du nachhaltig gesund kochen lernen und wirklich selbst in der Küche kreativ zu werden, dann sieh dir doch mal meinen Fitness Food Online Kochkurs an: 

Fitness Food Online Kochkurs

Vegetarisches Chili und weitere vegane Alternativen

Ernährst du dich nicht vegan und möchtest als Topping fürs Kürbis Chili eine passende Joghurtsoße essen (wie ich das in meinen Bildern gemacht habe) geht das genauso. Einfach Joghurt gut salzen und würzen und mit etwas gepressten Knoblauch vermengen. Passt wirklich herrlich zum Chili. Ein Löffel Sauerrahm macht sich sonst auch recht gut als Topping. 

Solltest du kein großer Kürbisfan sein (wovon ich nicht ausgehe – da du sonst wahrscheinlich nicht auf diesem Rezept gelandet wärst) kannst du statt Kürbis auch Chili sin carne mit Tofu machen! Chili sin Carne mit Linsen statt Kürbis oder Tofu ist eine weitere leckere vegane Chili Variante. 

Veganes Kürbis Chili

Hier ein paar weitere Herbstrezepte: 

Hast du das Rezept nachgemacht?

Dann markiere mich mit @carina_berry auf Instagram oder verwende den Hashtag #carinaberry

Ich teile immer wieder nachgemachte Rezepte auf meiner Instastory  <3

xoxo,

Hier ein Pin für dein Pinterest Board: 

veganges Chili

Weiterlesen

Die besten Kürbis Puffer für den Herbst

Kürbis Laibchen

Noch Kürbis übrig in der Küche und auf der Suche nach einem schnellen Rezept? Dann sind diese einfachen Kürbis Puffer genau das Richtige für dich. 

Springe zu Rezept

Kürbis im Herbst ist ja wahrlich etwas herrliches. Man kann ihn einfach in alle möglichen Gerichte reinschneiden und sie damit aufpimpen. Es sei denn du magst keinen Kürbis? Aber von so etwas Unvorstellbaren möchte ich jetzt gar nicht ausgehen, sonst wärst du jetzt wohl auch nicht bei diesem Kürbisrezept gelandet. 😉 

Für uns Kürbis Liebhaber habe ich heute ein einfaches Gericht, welches man normalerweise nur mit Kartoffeln zubereitet. Ich habe einfach die Hälfte der Kartoffeln durch Kürbis getauscht und somit bekommt man wunderschön orange Kürbis Laibchen. Diese leckeren Puffer würde ich auch als optimales Kürbis Rezept für Kinder bezeichnen. Die Kinder können die Kürbis Puffer optimal in Ketchup oder Joghurtsoße tunken. Sie sind handlich und richtig lecker im Geschmack. 

Kürbis Puffer

Kürbis Puffer / Laibchen / Reibekuchen

Ich war mir ehrlich gesagt nicht sicher ob ich dieses Gericht jetzt als Laibchen, Puffer oder Reibekuchen bezeichnen soll. Wie würdest du dazu sagen? Hier in Österreich würden wir es ja Kürbis Puffer nennen, aber ich glaube in Deutschland ist der Begriff Reibekuchen viel bekannter. Kann das sein? 

Wie immer man auch dazu sagt, sie sind auf jeden Fall unglaublich lecker und machen sich perfekt fürs Mittagessen oder schnelles Abendessen.

Tipp für den Dip: Ich würde eine selbstgemachte Joghurt-Knoblauchsoße dazu empfehlen. Diese ist super rasch gemacht. Einfach ein paar Löffel Joghurt in eine Schüssel geben. Salzen, pfeffern und eine Zehe Knoblauch hineinpressen. Falls du frische Kräuter zu Hause hast kannst du die auch noch hacken und untermischen. Fertig ist die perfekte Soße für die Laibchen. 

Kürbis Puffer

Das Kürbis Puffer Rezept

Alles was du für dieses Rezept brauchst ist eine Gemüsereibe und dann gehts auch schon los: 

Kürbis Puffer

Ein einfache Kürbis Laibchen für den Herbst!
Gericht Main Course
Keyword Kürbis Laibchen, Kürbis Puffer, Kürbis Reibekuchen
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 3

Zutaten

  • 500 g Hokaido Kürbis
  • 2 große Kartoffel
  • 2 Eier
  • 50 g geriebener Käse optional
  • Salz & Pfeffer
  • 2 EL Mehl
  • 1/4 TL Muskatnuss

Anleitungen

  1. Kartoffel und Kürbis durch eine Gemüsereibe reiben.

  2. 
In einer Schüssel mit den restlichen Zutaten vermengen. 


  3. In einer eingefetteten Pfanne die Laibchen auf beiden Seiten heraustraten.

  4. Am besten mit einer Joghurt-Knoblauchsoße (siehe Notizen) oder Ketchup servieren.

Rezept-Anmerkungen

Tipp Joghurtsoße: 100g Joghurt + 1 Knoblauchzehe + Salz & Pfeffer

Hier noch ein paar weitere Kürbis Rezepte für dich: 

Hast du das Rezept nachgemacht?

Dann markiere mich mit @carina_berry auf Instagram oder verwende den Hashtag #carinaberry

Ich teile immer wieder nachgemachte Rezepte auf meiner Instastory  <3

xoxo,

 

Weiterlesen

Einfaches Kürbis Risotto mit Hokaido

Einfaches Kürbis Risotto

Auf der Suche nach einem passenden Herbstrezept mit Kürbis? Dieses schnelle und einfache Kürbis Risotto wird dich mit seiner Cremigkeit und Vollmundigkeit auf jeden Fall begeistern! 

Springe zu Rezept

Risotto ist doch etwas herrliches, nicht? Ich liebe den zarten Geschmack und die angenehme Note von Weißwein und Parmesan. Da ich im Herbst immer versuche in allen möglichen Gerichten mein Lieblingsgemüse – den Kürbis – zu integrieren habe ich ihn diesmal als Püree in den Risotto gemischt. Der Kürbis gibt dem Risotto eine wahnsinnig intensive orange Farbe. Das macht natürlich am Teller so richtig was her. 

Einfaches Kürbis Risotto

Muss es wirklich Risottoreis sein?

Für dieses Rezept würde ich dir empfehlen extra Risotto Reis zu kaufen und nicht Basmati oder anderen Reis zu verwenden. Wenn du Langkornreis verwendest ist zum Beispiel die Bindung nicht so gegeben und es wird nicht so cremig. Risotto Reis ist wirklich ideal um lange unter rühren gekocht zu werden. Das funktioniert einfach bei anderen Reissorten nicht so gut, weshalb es sich hier lohnt wirklich auf den Spezialreis zurückzugreifen! Rundkornreis gibt beim Kochen Stärke ab und macht deshalb einiges an der Risottokonsitenz aus! 

Risotto mit Kürbis

Vegetarisches Risotto mit Kürbis

Zu Beginn wollte ich das Rezept eigentlich mit „vegetarisches Kürbis Risotto“ betiteln, bis ich dann realisiert habe, dass es aufgrund der Wahl des Käses doch nicht vegetarisch ist. Ich habe nämlich vor kurzem erst gelernt, dass im Parmesam Lab verwendet wird – welches aus dem Labmagen junger Wiederkäuer im milchtrinkenden Alter gewonnen wird und bei der Herstellung von Käse genutzt wird. Somit sind viele Käsesorten eigentlich gar nicht vegetarisch!

Etwas was ich wirklich bis vor ein paar Wochen nicht wusste. Lab kann mittlerweile auch im Labor herstellt werden, somit werden viele Käsesorten dann extra als vegetarisch gekennzeichnet um dies klar zu stellen. Wer also ein wirklich vegetarisches Risotto möchte sollte bei der Wahl des Käses dann deutlich darauf achten, dass dieser kein Lab enthält! Das originale Risotto wird aber mit Parmesan gemacht, da dieser viel vom Geschmack ausmacht und ich ihn deshalb beibehalten wollte. 

Kürbis Risotto vegetarisch

Kürbis Risotto Rezept

Viel Spaß mit diesem Rezept: 

Kürbis Risotto

Ein super cremiges Herbstrezept!
Gericht Main Course
Keyword Kürbis, Kürbis risotto, Risotto
Zubereitungszeit 35 Minuten
Portionen 5

Zutaten

  • 2 EL Olivenöl
  • 500 g Kürbispüree
  • 1 Zwiebel
  • 300 g Risottoreis
  • 700 ml

    Wasser


  • 30 0 ml Weißwein
  • 3-4 EL Parmesan oder vegetarische Käsealternative
  • 4 EL Frischkäse
  • 30 g Butter
  • 1/2 TL Currygewürz optional
  • 1 x Salz, Pfeffer & Muskatnuss nach Geschmack
  • 2 EL Suppenwürze

Anleitungen

  1. Zwiebel fein hacken und in einem breiten Topf zusammen mit Olivenöl anschwitzen. 
Reis hinzufügen und glasig anlaufen lassen.
  2. Mit dem Weißwein ablöschen und die Hitze reduzieren. 
Wasser und Gemüsebrühe hinzufügen.
  3. Risottoreis unterrühren und etwa 18 Minuten bissfest garen lassen.
  4. Anschließend die Butter, das Kürbispüree, den Frischkäse sowie die Gewürze und den Käse unterrühren und den Reis auf reduzierter Hitze noch etwas garen lassen.

Da ja gerade Kürbiszeit ist wollte ich dir noch ein paar andere wirklich leckere Rezepte mit meinem Lieblingsgemüse verlinken!

Kennst du schon meinen personalisierten Ernährungsplan den du dir konfigurieren lassen kannst? Ernährungsplan

Hast du das Rezept nachgemacht?

Dann markiere mich mit @carina_berry auf Instagram oder verwende den Hashtag #carinaberry

Ich teile immer wieder nachgemachte Rezepte auf meiner Instastory  <3

xoxo,

Hier noch ein paar Grafiken für dein Pinterest Board:

Risotto Herbst Risotto Herbst Risotto mit Kürbis

Weiterlesen

Focaccia mit Feigen, Ziegenkäse und Honig (einfach)

Focaccia mit Feigen

Dieser ausgefallene Focaccia mit Feigen, Ziegenkäse und Honig ist wohl der interessanteste Mix aus einem Fladenbrot und einem Flammkuchen den es gibt. Man kann diese leckere Kombination ruhig als Hauptspeise genießen und sich von den sommerlichen Aromen in mediterrane Länder versetzen lassen. Ein Stück von diesem leckeren Focaccia zu essen ist ein Kurztrip zu einer griechischen Insel wo man unter Olivenbäumen eine gemütliche Pause in der Abendsonne macht. Na, hab ich dir jetzt genug Gusta gemacht um dieses einfach Rezept auszuprobieren? Ich hoffe ja doch 🙂 

Springe zu Rezept

Focaccia mit Feigen

Gut Ding braucht Weile

Focaccia ist ja eine geniale Erfindung unter den verschiedensten Brotsorten. Es ist besonders flaumig und dank des Olivenöls richtig aromatisch. So wird erst gerne als Beilage für Salate oder Vorspeisen serviert. Mein Focaccia mit Feigen, Ziegenkäse und Honig ist jedoch eher als Hauptmahlzeit gedacht, da er doch etwas deftiger und ausgiebiger ist! 

Die Zubereitung ist wahrlich einfach. Jedoch ist das Rezept nichts für Ungeduldige, da der Teig zweimal aufgehen muss und man deshalb genügend Zeit dafür einberechnen muss. Bei meinem allerersten Focaccia hatte ich das verabsäumt und somit statt um 13:00 erst um 15:00 mein Mittagessen am Tisch. Also am besten den Teig schon am Vormittag vorbereiten damit genug Zeit bleibt dass er in Ruhe aufgehen kann. 

Focaccia mit Feigen

Variationen von Focaccia

Das Grundrezept für den Focaccia funktioniert natürlich auch ohne den Toppings. Man kann die Toppings auch austauschen und den Focaccia auch mit Tomaten, Spargel und Zwiebeln garnieren. So bekommt man eine total andere Variante dieser Speise. Ich habe aber mittlerweile schon viele verschiedene Versionen von diesem Rezept probiert und ich muss einfach sagen der Focaccia mit Feigen, Ziegenkäse und Honig schmeckt einfach am besten! 

Focaccia mit Feigen

Focaccia mit Feigen und Ziegenkäse – das mediterrane Rezept

Lass uns nun einen Blick auf das Rezept werfen: 

Focaccia mit Feigen, Ziegenkäse und Honig

Eine geniale Kombination an mediterranen Geschmäckern!

Gericht Main Course
Länder & Regionen Italian
Keyword Fladenbrot, Focaccia, Focaccia mit Feigen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gehzeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 1 Focaccia

Zutaten

Teig

  • 250 ml warmes Wasser
  • 1/2 Würfel frischer Germ (Hefe)
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • 400 g Weizenmehl (glatt)

Topping

  • 4 EL Olivenöl
  • 150 g Ziegenkäse
  • 5 Stk. frische Feigen
  • 1 Handvoll frische Rosmarinzweige
  • 1-2 EL Honig

Anleitungen

  1. Zuerst die Hefe im warmen Wasser auflösen. Nun Salz und Olivenöl untermischen.

  2. Das Gemisch in einer Rührschüssel mit Knethaken oder mit einem Handrührgerät zusammen mit dem Mehl zu einem glatten Teig rühren. Etwa 8 Minuten kneten bis es ein weicher, klebriger Teig ist.

  3. Nun den Teig zugedeckt eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen. Er sollte danach etwa das doppelte Volumen haben.

  4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig vorsichtig darauf ausbreiten.

  5. Circa 1 EL Olivenöl mit dem Pinsel oder den Händen auf dem Teig verteilen und nochmals 30 Minuten gehen lassen. Er sollte nun nochmal an Volumen gewinnen. Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

  6. Erneut 2-3 EL Olivenöl auf dem Teig verteilen und ihn nun mit Ziegenkäse, geschnittenen Feigen und Rosmarinzweigen belegen.

  7. Den Focaccia nun im Ofen backen bis er goldbraun ist - das sollte rund 15-20 Minuten dauern.

  8. Nun den Honig über den noch warmen Focaccia träufeln und das Fladenbrot noch warm genießen!

Viel Spaß beim nach backen! 

Focaccia mit Feigen

Ich verlinke dir hier noch weitere lecker Rezepte, welche dich interessieren könnten:

Hast du das Rezept nachgemacht?

Dann markiere mich mit @carina_berry auf Instagram oder verwende den Hashtag #carinaberry

Ich teile immer wieder nachgemachte Rezepte auf meiner Instastory  <3

xoxo,

Focaccia Rezept Focaccia mit Feigen Fladenbrot mit Ziegenkäse

Weiterlesen

Zucchini Spaghetti mit Avocado Pesto – vegan & keto

Zucchini Spaghetti

Gesunde Zucchini Spaghetti mit Avocado Pesto und Pinienkernen sind das beste Gericht für alle die nach einem low carb, keto oder veganen Rezept suchen. Das cremige Pesto und die kalorienreduzierten Nudeln sorgen für das perfekte Mittagessen und sind ganz schnell zubereitet! 

Springe zu Rezept

Zoodles – Zucchini Nudeln

Der Trend ist nun auch bei uns angekommen: Spaghetti Nudeln aus Gemüse! Zoodles – genauer gesagt Zucchini Nudeln – erfreuen sich gerade an großer Beliebtheit. Man spart sich damit nämlich einiges an Kalorien und Kohlenhydrate wenn man einfach die Pasta gegen Gemüse tauscht. Ein wirklich genialer Trick, welchen du in deinem Fitness Kochrepertoire beherrschen solltest. Braucht man für Zoodles unbedingt einen Zucchini Spaghetti Schneider oder Spiralizer? Nein nicht unbedingt. Natürlich hilft dir eine Maschine enorm. Diesen Kenwood Spiralizer habe ich selbst zu Hause und kann ihn nur empfehlen, denn er spart dir einiges an Zeit. Eine günstigere Alternative ist dieser Spiralschneider, welchen ich auch oft verwende wenn ich nur kleine Mengen an Gemüse Nudeln benötige. Solltest du nichts von dem zu Hause haben kannst du die Zucchini Nudeln auch ganz einfach selbst mit einem Gemüseschäler machen. 

zoodles zubereiten mit einem Gemüseschäler

Einfach längliche Streifen abschälen, diese übereinander legen und dann nochmals mit dem Messer in dünne Spaghetti schneiden oder breit als „Linguine“ lassen – je nach Geschmack. 

Gesunde Spaghetti

Dieses Gericht ist wirklich absolut einzigartig, da es zwei Attribute vereint, welche normalerweise gar nicht zusammen vorkommen. Meine Zucchini Spaghetti mit Avocado Pesto sind nämlich vegan und gleichzeitig keto! Eigentlich schließen ketogene Gerichte ja vegane Speisen aus, da sie sehr fleisch- und fettlastig sind und demnach viele tierische Produkte beinhalten. Diese genialen Zucchini Nudeln mit Pesto sind aber richtig low carb und gleichzeitig pflanzenbasiert.

Dieses Zoodles Rezept enthält gesunde Fette dank der Pinienkerne und dem Avocado Pesto und viele Vitamine aufgrund der Zucchini. Die Zubereitung dieses Rezeptes ist wahnsinnig einfach. Die Spaghetti werden einfach kurz gekocht und mit dem Pesto vermischt. Alles ist im Handumdrehen am Tisch! 

Zucchini Spaghetti mit Avocado Pesto und Pinienkernen-4

Zucchini Spaghetti mit Pesto

Die Basis sind natürlich die Zucchini Nudeln und das Pesto kannst du nach Lust und Laune variieren. Die Zucchini Spaghetti schmecken auch richtig gut mit Tomatensoße, mit Frischkäse, mit veganer Linsenbolognese oder in Shrimps-Sahnesoße. Es gibt also unzählige Möglichkeiten. Ich zeige dir heute eine Pestoidee mit Avocado und Pinienkernen. 

Das Avocado Pesto macht unsere Zoodles low carb, keto tauglich und noch dazu vegan. Ich liebe es weil es unglaublich cremig ist und einen super angenehmen Geschmack hat. Die Pinienkerne geben dem Ganzen einen besonderen Touch und die Kirschtomaten noch den nötigen Farbklecks. 

Zucchini Spaghetti mit Avocado Pesto und Pinienkernen-4

Zucchini Nudeln mit Avocado Pesto Rezept

Hier nun die einfach Anleitung für dieses gesunde Zucchini Spaghetti Rezept: 

Zucchini Spaghetti mit Avocado Pesto und Pinienkernen

Low carb, keto und vegan!

Gericht Main Course
Keyword zoodles, zucchini nudeln, zucchini pasta, zucchini spaghetti
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 2
Kalorien 370 kcal
Autor Carina Berry

Zutaten

Pasta

  • 1 Stk. Zucchini groß

Pesto

  • 1 Stk. Avocado groß
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 Stk. Knoblauchzehe gepresst
  • 1 Brise Salz & Pfeffer
  • 1 TL frischer Koriander oder Basilikum

Topping

  • 10 Stk. Cherrytomaten
  • 2 EL Pinienkerne

Anleitungen

  1. Die Zucchini durch den Spiralizer laufen lassen oder mit einem Gemüseschäler feine Streifen abschälen. Diese dann aufeinanderlegen und in dünne Nudeln schneiden.

  2. Die Zoodles dann kurz in Wasser kochen lassen (1-2 Minuten) und abseihen.

  3. Die Avocado in einer Schüssel zerstampfen und mit den anderen Zutaten vermischen.

  4. Die Pinienkerne in einer Pfanne auf beiden Seiten goldbraun anrösten. Cherrytomaten halbieren.

  5. Zoodles auf zwei Schüsseln aufteilen. Avocado Pesto in die Mitte setzen, mit Pinienkernen bestreuen und mit den Tomatenhälften dekorieren.

Zucchini Spaghetti mit Avocado Pesto

Hier findest du auch noch ein weiteres meiner Rezepte für Zucchini Spaghetti mit Feta Käse. 

Zucchini Linguine with Feta

Hast du das Rezept nachgemacht?

Dann markiere mich mit @carina_berry auf Instagram oder verwende den Hashtag #carinaberry

Ich teile immer wieder nachgemachte Rezepte auf meiner Instastory  <3

xoxo,

Hinweis: Diese Seite beinhaltet Affiliate Links, welche mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten. Alle Produkte sind wirklich Herzensempfehlungen, welche ich selbst getestet habe und hinter welchen ich voll und ganz stehe! 

Speichere dir dieses Rezept auf dein Pinterest Board für später:

zucchini Spaghetti mit Avocado pesto zucchini Spaghetti mit Avocado pesto zucchini Spaghetti mit Avocado pesto

Weiterlesen

Buddha Bowl Rezept vegan mit Tofu

Buddha Bowl Rezept vegan

Man sieht sie überall auf Instagram und Pinterest – die Buddha Bowls! Bowls gefüllt mit farbenfrohen Zutaten sind ein absoluter Hingucker an welchem man sich fast nicht satt sehen kann. Heute zeige ich euch ein Buddha Bowl Rezept mit Tofu, komplett vegan und gesund, aber keinesfalls langweilig! 

Was ist ein Buddha Bowl und wo liegt dessen Ursprung?

Die schönen Bowls vereinen das ganze Gericht in einer Schüssel und bestehen aus Getreide, Samen, Gemüse, einem Dressing und einer gewissen Art an Protein – wobei hier auch Bohnen, Tofu, Tempeh oder Linsen gemeint sind. Es wird gesagt, dass der Buddha Bowl die Prinzipien der Chinesischen und Japanischen Medizin vereint und ein ganzheitlich, gesundheitsbewusstes Gericht bilden soll. Unter der veganen Community wird der asiatische Bowl als eines der Lieblingsgerichte gehandhabt, da es alle Sinne anspricht! 

Jeder Buddha Bowl ist ein kleines Meisterwert, da die Zutaten auf dem Basisgetreide immer künstlerisch angeordnet werden und die hübschen Schüsseln auch jedes Mal anders aussehen! 

Buddha Bowls mit Tempeh
Buddha Bowls mit Tempeh

Trend Food Bowls – welche Bowls gibt es sonst noch?

In gewisser Weise kann man den Buddha Bowl auch mit dem Poke oder Nourish Bowl vergleichen. Der wesentliche Unterschied liegt allerdings daran, dass ein Buddha Bowl immer vegan oder zumindest vegetarisch sein sollte und die ausschlaggebende Zutat bei einem Poke Bowl der gewürfelte Fisch ist. Ein Nourish Bowl ist dem Buddha Bowl sehr ähnlich, allerdings kann dieser die komplette Dosis Protein durch Hähnchen, Rind oder Meeresfrüchten enthalten! 
Weiteres Bowl Trend Food sind dann natürlich die Smoothie Bowls. Hier unterscheidet man zwischen Açai Bowls, welche die vitaminreiche Açai Beere enthalten, und Nicecream Bowls, welche einfach pürierte, gefrorene Bananen enthalten. 

So jetzt seit ihr Bowl Experten! 😉

Rainbow Buddha Bowl
Regenbogen Buddha Bowl

Dein Buddha Bowl Baukasten

Im Prinzip entscheidest du was in deinen healthy Bowl hinein kommt. Hier für dich ein kleiner Blueprint für das perfekte Buddha Bowl Rezept: 

  1. Körner – als Sattmacher
    Brauner oder weißer Reis, Quinoa, Amaranth, Kamut, Hirse, Bulgur
  2. Veggies – für den Vitamkick
    Bohnen, Hülsenfrüchte, Gurke, Rotkohl, Kürbis, Süßkartoffeln, Broccoli, Spinat, Avocado, Radieschen, Mango, Ananas 
  3. Protein – für die Plant Power
    Tempeh, Tofu, (optional: Hähnchen, Rind, Garnelen)
  4. Sauce – für die extra Dosis Geschmack
    Citrus Tahini Dressing, Erdnusssauce oder lieber Chili Lime Vinaigrette – jeder nach seinem Geschmack und persönlichen Präferenzen
  5. Samen & Nüsse – als finale Verfeinerungen und Crunch Faktor
    Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Sesam, Leinsamen, gehackte Nüsse (Cashews, Erdnüsse oder Mandeln) 
  6. Finishing Touches
    Gehackter Koriander, Kokosflocken oder Microgreens über den fertigen Bowl gestreut gibt dem Ganzen einfach das extra Asian Buddha Feeling!

Also holt euch eure Portion Zen mit diesem Buddha Bowl Rezept mit Tofu! 

Buddha Bowl Rezept vegan mit Tofu

Buddha Bowl Rezept mit Tofu

Obwohl es ein absoluter Food Trend gerade ist muss ich sagen, dass ich persönlich ein großer Fan geworden bin! Sie sind gesund, richtig lecker und sehen dabei auch noch wunderschön aus. Was will man also mehr? Hier nun das Buddha Bowl Rezept für euch – ganz vegan mit Tofu! 

Buddha Bowl Rezept mit Tofu

Gesund, lecker und wunderschön anzusehen!

Gericht Main Course
Länder & Regionen Chinese
Keyword buddha bowl, nourish bowl, Poke Bowl
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 1 Portion
Autor Carina Berry

Zutaten

Basis

  • 150 g gekochter Quinoa

Bowl Zutaten

  • 100 g Hokaido Kürbis oder Süßkartoffel
  • 70 g Tofu alternativ Tempeh
  • 30 g Avocado
  • 40 g Rotkohl
  • 50 g Gurke
  • 70 g Blumenkohl

Toppings

  • 1/2 TL Sesam weiß oder schwarz
  • 1 TL gehackter Koriander
  • 5 Stk. gehackte Mandeln

Cashew Dressing

  • 2 EL Cashewmus optional Erdnuss- oder Mandelmus
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Senf
  • 1 Stk. kleine Knoblauchzehe
  • 1 EL Wasser
  • 1 Brise Salz & Pfeffer

Anleitungen

  1. Alle Zutaten für den Bowl klein schneiden.

  2. Das gewürfelte Tofu sowie den geschnittenen Kürbis anbraten. Den Blumenkohl kochen.

  3. Den gekochten Quinoa in eine Schüssel geben und alle Zutaten im Uhrzeigersinn schön angerichtet darauf platzieren.

  4. Für das Dressing das Cashewmus mit dem Wasser, Öl und Senf vermischen. Die Knoblauchzehe hineinpressen und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken. Das Dressing über den Bowl geben.

  5. Mit den Toppings bestreuen.

Rezept-Anmerkungen

Der Bowl schmeckt am besten wenn man ihn in der Schüssel komplett durchmischt sodass sich alle Zutaten untereinander gut verteilen. 

Hier ein schnelles Video damit ihr sehen könnt wie ich den Bowl zusammen „baue“: 

Hast du das Rezept nachgemacht?

Dann markiere mich mit @carina_berry auf Instagram oder verwende den Hashtag #carinaberry

Ich teile immer wieder nachgemachte Rezepte auf meiner Instastory  <3

xoxo,

Buddha bowl rezept mit tofu Buddha bowl rezept vegan die besten veganen Buddha Bowls

Weiterlesen

Einfache Chicken Curry Suppe mit Kokosmilch – low carb

Auf der Suche nach einem einfachen Lunch oder Dinner Rezept mit vollwertigen Zutaten und wenigen Kohlenhydraten? Dann probiert doch mein einfaches Chicken Curry Suppenrezept aus! Im Handumdrehen habt ihr ein kohlenydratreduziertes Essen auf den Tisch gezaubert!

Da ich mich ja gerade in Bali aufhalte und hier viel Inspiration aus der asiatischen Küche bekomme habe ich mir gedacht ich teile mein Chicken Curry Suppenrezept mit euch. Seitdem ich hier wohne mache ich ganz viele Gerichte mit Kokosmilch. Sie ist vegan, nährstoffreich und viel günstiger als andere Pflanzendrinks im Supermarkt.

Low Carb Curry Suppe

Die Chicken Curry Suppe ist für meinen Vlog “Full day of Eating” entstanden. Hierfür hatte ich ein kohlenydratreduziertes Rezept fürs Abendessen gesucht. Da ich ja ein großer Curry Fan bin, aber der Reis einfach nicht Low Carb ist dachte ich mir dann ich könnte ja einfach eine Suppe aus meinem Lieblingsrezept machen und ein paar Konjaknudeln statt dem Reis für mehr Fülle verwenden. Ich bin dann gleich in den Supermarkt und hab in der Tat im Handumdrehen alle Zutaten bekommen, welche ich für das einfache Chicken Curry Suppe Rezept benötige.

Das Rezept für diese Chicken Curry Suppe ist kohlenhydratarm da es nur aus Kokosmilch, Gemüse, Hühnerfleisch und Konjaknudeln besteht. Habt ihr schon mal etwas mit Konjaknudeln gemacht? Ich liebe die! Sie werden aus der Konjakwurzel gemacht und haben keine Kalorien und somit auch keine Kohlenhydrate. Der Geschmack ist natürlich nicht besonders und ganz neutral, aber sie geben dem Gericht eine gute Fülle.

Zutaten die man für Curry benötigt

Wie scharf ist welches Curry?

Ihr könnt es zu Mittag oder am Abend essen und braucht euch nicht sonderlich viel Zeit für die Zubereitung nehmen. Eigentlich muss man nur alles schneiden und zusammen köcheln lassen. Wer es scharf mag kann die Suppe auch nach Belieben würzen. Ich habe mich übrigens hier etwas über die Schärfegrade in der asiatischen Küche für Curries informiert, als ich mir die richtige Curry Paste kaufen wollte.

Ein kleiner Curry Guide:

  • Green Curry: Dieses Curry ist in Thailand am beliebtesten und bekommt seine Farbe von der Limette, dem Basilikum und dem Koriander. Frische, grüne Chilis machen diesen Thai Klassiker zum Schärfsten unter allen Curries. 
  • Red Curry: Die rote Farbe kommt vom Chili Pulver. Das rote Curry ist meistens weniger scharf als das grüne Curry, aber schärfer als das Gelbe.
  • Yellow Curry: Kurkuma gibt dem gelben Curry seine typische Farbe und macht es zum mildesten Curry in Thailand. 

Ich habe die Suppe mittlerweile schon ein paar Mal gemacht und habe den besten Geschmack in der Tat mit Currypaste erzielt. Curry Pulver Mischungen habe ich auch schon verwendet, diese sind aber vom Geschmack her nicht ganz so intensiv und lecker wie die Paste! Solltet ihr im Supermarkt also die Auswahl haben würde ich für die Chicken Curry Suppe eher zur Paste greifen!

Chicken Curry Suppe

Vegan Curry Suppe

Für alle Veggies und Vegans unter euch habe ich auch noch gute Nachrichten: Man kann diese Suppe ganz einfach plant-based machen indem man einfach statt dem chicken Tofu verwendet. Einfach den Tofu vorher scharf anbraten und in die Suppe geben. Ist genauso lecker!

Chicken Curry Suppe Rezept

Hier findet ihr nun ein paar Zubereitungsschritte für das Curry mit Bildern: 

Hier nun die genauen Zutaten, welche ihr benötigt: 

Chicken Curry Suppe

Ein einfaches Curry Rezept zum Mittag- oder Abendessen.

Gericht Main Course
Länder & Regionen Chinese
Keyword chicken curry, curry, curry suppe, low carb curry
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 2 Personen
Kalorien 300 kcal
Autor Carina Berry

Zutaten

  • 100 g Hokaido Kürbis
  • 2 Handvoll Zuckerschoten
  • 2 Stk. große Karotten
  • 1 Stk. Süßkartoffel
  • 2 Skt. Knoblauchzehen
  • 1.5 EL Suppenwürze oder Suppenwürfel
  • 50 g Konjaknudeln
  • 150 g Hühnerfleisch
  • 2 EL Curry Pulver oder Paste
  • 200 ml Kokosmilch
  • 200 ml Wasser
  • 1 Brise Salz und Pfeffer
  • 1 Handvoll frischer Koriander als Topping optional

Anleitungen

  1. Das Gemüse klein schneiden.

  2. Kürbis und Süßkartoffel weich kochen und dann abseihen.

  3. Hühnerfleisch schneiden und mit gepressten Knoblauch sowie Salz und Pfeffer scharf anbraten.

  4. Wasser, Kokosmilch, Curry Paste (Pulver), Karottenscheiben sowie Suppenwürze dazugeben und kurz aufkochen lassen.

  5. Zuckerschoten dazugeben und noch für 2 Minuten ziehen lassen.

  6. Suppe in Bowls füllen. Mit Hühnerfleisch und Konjaknudeln belegen.

  7. Bei Bedarf noch mit frisch gehackten Koriander bestreuen.

Weitere Resources

Seht euch gern meinen ganzen Vlog zu meinen “Full Day of Eating Low Carb” auf YouTube an. Hier seht ihr auch wie ich das Curry zubereite und was ich an einem typischen Low Carb Tag noch alles so esse.

Ich verlinke euch hier auch noch ein paar andere Gerichte von welchen ich glaube, dass sie euch schmecken könnten:

Tom Kah Gai Suppe
Chicken Tikka Masala
Gemüse Quiche

Falls ihr dieses Rezept nachmacht, ladet doch eine Story auf IG hoch und markiert mich darin. Ich freue mich immer so eure nachgekochten Gerichte zu sehen und reposte diese dann immer auf meiner Story!

xoxo, 

Carina 

Hier findet ihr noch ein paar Pinterest Grafiken, falls ihr dieses Rezept auf eure Pinterest Wall speichern möchtet:

Chicken Curry Chicken Curry Chicken Curry

Weiterlesen