Smoothie Detox – meine kleine Entgiftungskur

Smoothie Detox

Dieses Jahr wollte ich gleich mal mit einem Smoothie Detox startet um meinen Körper zu entgiften und neue Energien zu sammeln!
In diesem Blogpost möchte ich meine Erfahrungen mit euch teilen und euch auch meine Smoothie Rezepte, welche ich mir so gemacht habe weitergeben. 

Mein Fasten Hintergrund 

Seitdem ich 19 Jahre bin mache ich eigentlich jedes Jahr einmal eine Heilfasten Kur. Ich habe das schon immer bei meinen Eltern gesehen, die machen auch jedes Jahr so eine Entgiftungskur. Nur ein bisschen extremer als ich, da die dann meistens 10-14 Tage wirklich nichts essen und nur Wasser + Tee trinken. Ich mache das Heilfasten immer nur 5 Tage. Hier übrigens der Blog Post dazu vom letzten Jahr. 
Auf jeden Fall wollte ich zu Beginn des Jahres auch mal wieder meinen Körper entgiften, da die letzte Fastenkur schon sehr lange her war. Komplettes Heilfasten war mir dann aber doch etwas zu viel und so habe ich mich für einen Smoothie Detox entschieden. Diesen wollte ich schon immer ausprobieren. 

Ich habe mich in den letzten Tagen also ganz viel damit beschäftigt und viel darüber gelesen und möchte euch nun meine Erfahrungen weitergeben und ein paar Rezept teilen, welche ihr vielleicht auch bei eurem Smoothie Detox einmal ausprobieren könnt. 

Generell möchte ich auch noch kurz dazu sagen, dass ich nun nach dem Vergleich zum Heilfasten sagen kann, dass ein Smoothie Detox wirklich viel VIEL einfacher ist als 5 Tage gar nichts zu essen. Es ist quasi die Einsteigerversion und perfekt für alle die zum ersten Mal  eine Art „Fastenkur“ ausprobieren möchten. 

Wie funktioniert ein Smoothie Detox?

Im Prinzip war meine einzige Regel nur flüßige Nahrung zu mir zu nehmen. Ich habe meist bis Mittags wirklich gefastet und nur Tee getrunken. In der Früh habe ich immer mit einem kleinen Morning Mineral Cocktail gestartet. Das war kaltes Wasser mit frischem Zitronensaft und Himalayasalz. Ein Tip vom bekannten Personal Trainer Aubrey Marcus.
Mittags machte ich mir dann den ersten Smoothie. Ein zweiter folgte dann gegen 15.00. Abends machte ich mir dann immer Suppe, da ich gerne einmal am Tag etwas warmes hatte. Zwischendurch nahm ich noch von Ringana täglich ein Cleansing Pack für die Verdauung und einen Detox Shot. Dies ist aber wirklich kein muss, ich hatte nur die Produkte gerade zu Hause und sie passten gut in die Entgiftungskurs mit rein. Generell ist es einfach super wichtig, dass ihr wirklich viel trinkt. Vor allem ganz viel Wasser und Tee zwischen den Smoothies 🙂

Für meine Smoothies lies ich mir auch sehr viel Freiraum und mixte zusammen auf was ich gerade Lust hatte, immer mit dem Hintergedanken Zutaten zu verwenden, welche positive & reinigende Eigenschaften auf den Körper hatten. So nahm ich zum Beispiel Grüntee als Base der auch die Fettverbrennung unterstützt, mischte Leinsamen hinein die über super gesunde Fette verfügen oder verwendete Spirulina und Moringa aufgrund des hohen Anteils an Vitalstoffen. 

Ich habe euch nun untenstehend einen kleinen Smoothie Baukasten zusammen gestellt. Dieser soll euch helfen eigene Smoothies zusammen zu stellen, falls ihr auch mal einen Smoothie Detox plant! 

Smoothie Baukasten

  • Basis: Kokoswasser, Grüntee, Fruchtsaft, Pflanzendrinks, Wasser
  • Früchte für die Süße: Banane, Apfel, Birne, Ananas, Mango, Kiwi, Beeren, Granatapfel, Melone,…
  • Gemüse für extra Chlorophyl: Spinat, Broccoli, Gurke, Salat, Avocado,…
  • Zum Verdicken: Mandelbutter, Haferflocken, Kokosfleisch, Chia Samen, Leinsamen 
  • Für den Power Boost: Spirulina, Matcha, Moringa, Protein Pulver, Kurkuma, Ingwer

Einfach von jeder Kategorie eine oder mehr Zutaten wählen und ihr habt den perfekten super clean detox smoothie!

Hat man Hunger während des Smoothie Detox?

Viele von euch haben mich gefragt wie hungrig man während der drei Tage fasten ist. Hier kann ich euch wirklich beruhigen. Da man ja eigentlich ständig am trinken ist und durch die Smoothies auch einiges über den Tag verteilt zu sich nimmt ist es mit dem Hunger wirklich nicht so schlimm. 
Hier und da verspürt man zwar so einen Hungerschwall, aber dann trinkt man einfach ganz schnell einen Tee oder den nächsten Smoothie und dann geht das auch gleich wieder weg. 
Jedoch gehört eine gute Portion Disziplin und Durchhaltevermögen zu solchen Fastenkuren dazu. Man muss mehr als einmal stark bleiben um nicht irgendwo etwas zu essen was man nicht sollte. 

Rezepte

Hier nun ein Auszug aus meinen Smoothie Rezepten, welche ich in den letzten Tagen getrunken habe. Mega hilfreich bei so einer Smoothie Kur ist natürlich ein guter Blender. Ein Pürierstab geht natürlich auch, aber ich würde euch einen Standmixer sehr empfehlen weil er einfach leistungsstärker ist. Während meiner Detox Kur habe ich den KMix von Kenwood verwendet, welcher einfach der Wahnsinn war! (PR-Sample) 

Morning Mineral Cocktail – gleich nach dem Aufstehen

1 Glas kaltes Wasser
3g Himalaya Salz
1/4 frisch gepresste Zitrone

Grüner Smoothie – Mittags 

Hier ein Smoothie Rezept vom zweiten Tag: 

1 Kiwi
1 Minigurke
3 Erdbeeren
1/4 Mango
40g Broccoli 
1/4 Honigmelone
1 TL Moringa, Matcha oder Spirulina 
200ml Kokoswasser

Smoothie Detox

Protein Smoothie – Nachmittags

1 TL Mandelbutter (gesundes Fett)
1/2 Banane (Energy Booster)
1 EL Proteinpulver (Eweißquelle)
200ml Mandelmilch (Mandeln helfen gegen Herzkrankheiten)
1 TL Flohsamen (Ballaststoffquelle, gut für die Verdauung)
1 TL Matcha (hoch an Antioxidantien)

Optional auch noch mit Avocado und Rohkakao. 

Smoothie Detox-

Granatapfel Spirulina Smoothie – dazwischen 

1/5 Zitrone (für das Immunsystem)
250ml Grüntee (hilft bei Fettverbrennung)
100g Granatapfelkerne (soll vor Krebs und vorzeitiger Hautalterung schützen)
1 EL Leinsamen (Omega 3 & Ballaststoffe)
1 TL Spirulina (entzündungshemmend und entgiftend, vorsicht – Geschmack ist nicht gerade lecker)

Smoothie Detox-

Warme Tomatensuppe – „Abendessen“

Einmal am Tag wollte ich meist was warmes essen. Deshalb habe ich mir einen Gemüse Smoothie namens Suppe gemacht 😀 
Hier ein tolles Rezept meiner Lieblingssuppe währen der Detox Kur! 

Zutaten: 
300g Wurzelgemüse (Knollensellerie, Karotten, Lauch)
1 Kartoffel
Kräuter
Bio-Suppenwürfel 
3 EL Tomatenmark 

Zubereitung: 

Das Gemüse in kleine Stücke schneiden und in einem Suppentopf mit Wasser kochen. Tomatenmark und Suppenwürfel unterrühren. Gekochtes Gemüse aus der Suppe abseihen und für die Aufbautage im Kühlschrank aufbewahren. Frische Kräuter hacken und als Topping auf die Suppe geben. 

Smoothie Detox

Ich hoffe ihr habt dieses Blogpost spannend gefunden und ich konnte euch auf für eine zukünftige Smoothie Detox Kur begeistern. Es ist wirklich toll so etwas mal auszuprobieren. Falls ihr noch genauere Fragen habe könnt ihr mir sie gerne in die Kommentare schreiben. 

xoxo, 

Weiterlesen

Kekse ohne Zucker – weihnachtliches Protein Lebkuchen Rezept

Kekse ohne Zucker - gesunder Lebkuchen

 Kekse ohne Zucker sind ja gerade in der Weihnachtszeit selten gesehen. Hier vergisst man schnell alle Regeln der gesunde Ernährung und lässt sich von Vanillekipferln und Linzeraugen verführen. Nicht so mit diesem Rezept. Mein Protein Lebkuchen ist ohne Butter und ohne Zucker und spart euch einiges an Kalorien!

Kekse ohne Zucker - gesunder Lebkuchen

Zuckerfreie Kekse – keine Butter, kein Zucker, extra Protein

Protein Lebkuchen 

Solltet ihr mir schon länger folgen kennt ihr bestimmt meinen Hang zu Proteinpulver. Ich liebe es einfach und verwende es super gerne beim Backen und kochen. Ihr habt dabei auf anhieb bessere Nährwerte bei jedem Rezept, spart euch Kohlenhydrate und Zucker. 
Für Lebkuchen und Weihnachtskekse hatte ich es allerdings noch nicht verwendet. Das Rezept ist wirklich super spontan in der Küche entstanden. Da ich gerade hier in Mexiko bin und die Tradition des Lebkuchen es nicht bis hierher geschafft hatte und ich unbedingt Plätzchen ausstechen wollte kam ich auf die Idee ihn einfach selber zu machen – Protein style selbstverständlich. Meine gesunden Kekse ohne Zucker werden euch beeindrucken, soviel kann ich versprechen! 

Da ich unbedingt kleine Lebkuchenmänner backen wollte als Deko für meine anderen Rezepte musste die Konsistenz vom Teig stimmen um ihn auch ausrollen zu können, was auch super gut geklappt hat. Meine Plätzchen ohne Zucker sind zum Ausstechen richtig gut geeignet. Ich war wirklich verblüfft wie sehr der Teig einer echten Lebkuchenmasse ähnelte! 

Kekse ohne Zucker - gesunder Lebkuchen

Fit durch die Weihnachtszeit

Wo man in der Weihnachtszeit auch hingeht, gefühlt werden einem überall frisch gebackene Plätzchen angeboten, nicht wahr? Am schlimmsten sind die Vorweihnachtsbesuche bei meiner Oma, die mit Leidenschaft gerne 20 verschiedene Keksorten bäckt. Hier ist es einfach super schwierig zu widerstehen und die Summe der Kalorien schlägt sich dann immer recht schnell auf mein Gewicht nieder. Wisst ihr dass die meisten Weihnachtskekse eigentlich nur aus Butter, Zucker und Mehl bestehen? Drei Zutaten dich ich IMMER versuche in allen meinen Rezepten zu vermeiden. 

Kekse ohne Zucker - gesunder Lebkuchen

Man kann es fast nicht glauben aber ein Vanillekipferl hat ganze 97kcal. Und wie schnell hat man da fünf Stück sich in den Mund gesteckt?! 
Meine gesunden Kekse ohne Zucker haben gerade mal die Hälfte davon! 

Heute möchte ich euch ein Rezept zeigen, welches viel besser für euch ist als der herkömmliche Keksteig! Butter und Zucker habe ich weggelassen. Mehl musste ich für die Konsistenz aber trotzdem verwenden. Dafür aber Vollkorndinkelmehl! 

Das Schöne an dem Rezept ist auch, dass ihr wirklich nicht viele Zutaten benötigt und das meiste bestimmt schon in eurer Küche habt. Vielleicht neu kann für euch das Erythrit sein. Ich verwende das total gerne als Zuckerersatz. Es ist ein natürlicher Zuckeralkohol ohne Kalorien und man kann es total easy online bestellen. Falls ihr das nicht zu Hause habt oder euch kaufen wollt kann ich Xylit empfehlen. Das ist auch als Birkenzucker bekannt und hat um 40% weniger Kalorien als herkömmlicher Zucker. 

Statt der Butter habe ich Erdnussmus genommen. Dieses enthält einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren, welche ganz wichtig für euren Körper sind. Außerdem liebe ich einfach den leckeren Geschmack und brauche keine Butter verwenden! 

Kekse ohne Zucker - gesunder Lebkuchen

Das Rezept – weihnachtliche Kekse ohne Zucker

Hier nun das Rezept zu meinen leckeren Keksen ohne Zucker für die Weihnachtszeit:

Kekse ohne Zucker - Protein Lebkuchen
Yields 20
Kein Zucker, keine Butter, extra Protein!
Write a review
Print
Prep Time
25 min
Cook Time
10 min
Total Time
35 min
Prep Time
25 min
Cook Time
10 min
Total Time
35 min
Ingredients
  1. 60g Erdnussbutter
  2. 1 Ei
  3. 2 EL Kokosflocken
  4. 25g Proteinpulver (Schokolade, Vanille, Karamell)
  5. 1 TL Rohkakaopulver 
20g Birkengold Xylit
  6. 1 TL Lebkuchengewürz
  7. 5 EL Dinkelmehl 
1 TL Backpulver
Instructions
  1. Zuerst das Ei mit der Erdnussbutter mit einem Pürierstab fein mixen.
  2. Kokosflocken, Backpulver Kakaopulver, Xylit und Lebkuchengewürz dazumischen und verrühren. Nun das Mehl dazugeben und mit den Händen die Masse kneten.
  3. Es sollte ein fester Teig den man gut ausrollen kann entstehen. Sollte er noch zu flüssig sein einfach immer mehr Mehl dazugeben bis er sich gut ausrollen lässt.
  4. Etwas Mehl auf einer Arbeitsplatte verteilen und den Teig 5mm dick ausrollen.
  5. Kekse ausstechen und die Oberfläche mit einem verquirlten Ei bestreichen damit das Keks dann schön glänzt.
  6. Bei 180 Grad 10-15 Minuten backen.
  7. Gut auskühlen lassen und bei Bedarf noch verzieren.
Notes
  1. Als gesundes Icing könnt ihr Magertopfen mit etwas Proteinpulver mischen und zum Verzieren verwenden!
carinaberry.com https://carinaberry.com/
Ich hoffe wirklich sehr, dass ihr es diese Weihnachtszeit noch schafft mein Rezept auszuprobieren. Ich bin selbst davon komplett begeistert und werde es bestimmt noch ein paar Mal machen 🙂 
Sucht ihr noch nach mehr Weihnachtsrezepten? Dann müsst ihr unbedingt bei meinem Weihnachtsjoghurt vorbei schauen und euch meine Tips für weihnachtliche Food Styling Ideen ansehen. Auf meinen YouTube channel gibt es dann auch noch ein Rezeptvideo zu leckeren Bratäpfeln

Hast du das Rezept nachgemacht?

Dann tagge mich mit @carina_berry auf Instagram verwende den Hashtag #carinaberry

Ich teile immer wieder nachgemachte Rezepte auf meiner Instastory  <3

xoxo,

Kekse ohne Zucker - gesunder Lebkuchen

 

Weiterlesen

No-bake chocolate caramel slices

Chocolate Caramel Slice

 Welcome to this special blog post! Today I would like to introduce one of my best foodie friends Zoe! She will tell you a bit about herself and share a delicious treat (chocolate caramel slices) with you in the end!

A wild blend 

Zoe and I met on Instagram actually and are planning on meeting up in February when Zoe comes to visit her parents in Graz. She is originally from Austria, but moved to Australia a long while ago where she married and had the most wonderful wedding. I keep melting away every time she posts one of her wedding photos.
I connect with Zoe on multiple levels. She also really loves to work out and lift weights, has a sweet tooth like me and adores all kinds of natural food. I love her mantra of eating wild, natural foods that nourish the body and soul. She created her label Wildblend which transmits the love for everything that is wild & natural. Zoe’s recipes are focused on fresh seasonal ingredients, and celebrate unprocessed, healthy whole foods with a dash of superfoods. Sounds amazing, right? Thats why I love to follow this girl and her recipes on Instagram 🙂

Zoe_WildBlend

But her blog topics go well beyond the love for fitness food. Zoe also talks about a balanced lifestyle in her blog posts, shares her photography knowledge and foodie travel tips. I especially love her food guides for Hong Kong and Shanghai!

Today Zoe is sharing one of her most popular recipes on my blog. Her healthy no-bake chocolate caramel slices. Delicious caramel sandwiched between a healthy chocolate and gluten-free biscuit layers will rock your taste buds. This recipe is totally guilt free since it is vegan, paleo, no bake and refined sugar free!

So lets hand it over to Zoe to guide you through the recipe:

Let’s get to know Zoe

Hi there,

My name is Zoe and I’m a blogger, recipe writer and food photographer from Brisbane, Australia. My label Wildblend is here to inspire people to create healthy dream foods that taste amazing, look amazing and are also really good for you. If looking at my Instagram feed makes you smile then I’ve accomplished my mission. I love sharing my passion for fresh seasonal ingredients, natural food colours, and unprocessed, healthy whole foods. Growing up, my mum taught me how to cook from scratch and since then I’ve been curious about turning just about every recipe I loved as a child into a healthy gluten-free and dairy-free version that anyone can enjoy.Zoe_WildBlend

On my blog wildblend.co I focus on simple recipes with minimal ingredients. Most of my creations are also Paleo and Vegan-friendly. I host food photography workshops in Australia and hopefully also in other places around the world during my travels next year. Moreover, I love teaching and sharing my passion just as much as I love cooking. Therefore, I hope that my journey will inspire someone else to follow their passion and turn their dream into their day-to-day job. If I can do it, then you can do it too. Instagram has enabled me to collaborate with amazing human beings such as Carina and it’s such a wonderful platform to make friends online and offline.

As I’m writing this, I’m sitting in an Airbnb in Melbourne to apply for my US visa. My husband and I are planning to go on a 12-month honeymoon/work-and-travel adventure around the world and hopefully I’ll get to catch up with Carina along the way. Today, I’m sharing an all-time blog favourite, my Healthy No-Bake Chocolate Caramel Slices. It’s a fan favourite and a huge hit in my household. The secret of this slice are the three layers, nutty base, caramel-y middle, and a chocolatey topping! Trust me, you won’t want to miss out—this is the perfect Christmas holiday treat the whole family will love. Enjoy!

chocolate caramel slices

No-Bake Chocolate Caramel Slices

These no-bake caramel chocolate slices is a healthy twist on classic caramel slice. The caramel made from gooey Medjool dates, soaked cashews and almond butter—is much healthier and easier to make than conventional caramel. Medjool dates have a rich, almost caramel-like taste and a soft, chewy texture. They are bigger, softer and gooier than regular dried dates. If you can’t get them, use dried dates, but be sure to soak them in water to soften them before blending.

This date caramel is so silky, rich, and sweet (everything you’d ever expect from caramel), that you’d never know it’s vegan, dairy-free, and Paleo, with zero added sugar! It’s sandwiched between a 3-ingredient chocolate layer and a crunchy almond and coconut base. I recommend using raw organic cacao powder (over baking cacao) for the chocolate layer to reap the full benefits of it. Raw cacao has more calcium than cow’s milk, over 40 times the antioxidants of blueberries, and is the highest plant-based source of iron. In other words, it’s a true superfood perfect for Vegans. I’m a huge fan of no-bake dessert because you don’t have to turn on the oven to make them. All you need is a freezer and a little bit of patience. I guarantee these decadent treats are worth the wait.

chocolate caramel slices

The recipe

Here is Zoe’s incredible recipe for her chocolate caramel slices:

Ingredients
(makes 16 slices)

Base

  • 1 cups raw almonds
  • ½ cup coconut flour
  • ¾ cup Medjool dates (soaked and pitted)
  • 1 Tbsp raw cacao powder

Caramel

  • 1 cup Medjool dates (pitted)
  • ½ cup cashews (soaked & pitted)
  • 2 Tbsp rice malt syrup
  • 2 Tbsp almond butter
  • 4 Tbsp coconut oil
  • 4 Tbsp coconut milk
  • 1 tsp vanilla extract

Chocolate Layer

  • 1/3 cup raw cacao powder
  • ½ cup coconut oil
  • ¼ cup maple syrup

Instructions:

  1. For the base, add all ingredients to a high-speed blender and blend until a sticky cookie dough forms.
  2. Press base into a lined (20 x 20cm) baking pan until firmly packed. Set aside.
  3. For the caramel add all ingredients to a high-speed blender and blend until creamy and smooth.
  4. Spread the caramel evenly onto the base and place in freezer to set.
  5. For the chocolate top, whisk together the ingredients until smooth.
  6. Once the caramel has set, spread the chocolate sauce evenly on top the caramel layer and smooth it with a silicone spatula.
  7. Place it back in the freezer for 2 hours or until set.
  8. Carefully remove from the pan, slice it up and store in an airtight container in the fridge and ready are your chocolate caramel slices.

Chocolate Caramel Slices

I hope you enjoyed learning how to make these wonderful chocolate caramel slices by Zoe and will check her out on social media, she is a wonderful soul and a great friend! 

If you end up making the caramel slices  make sure to tag us on Instagram @carina_berry & @wilblend we would love to see your creations 🙂 
For more caramel yumminess you can look up my protein caramel cheesecake

xoxo, 

Carina & Zoe 

Save this to your favorite Pinterest board:

Chocolate Caramel Slices

Weiterlesen

Schokokuchen mit versunkenen Birnen

Schokokuchen mit versunkener Birne

Blogpost in Kooperation mit Zotter Schokoladen – Werbung

Schokokuchen Upgrade gefällig? Mit diesem Rezept beeindruckt ihr jeden Partygast!
Der Schokokuchen mit versunkenen Birnen geht super schnell, schmeckt lecker und ist eine echte Augenweide beim Aufschneiden der Kuchenstücke. 

Weihnachten steht vor der Tür 

Es ist Ende November und ich habe heute beim Einkaufen das erste Weihnachtslied gehört. Ein guter Grund um gleich ein weihnachtliches Rezept mit euch zu teilen. Ich nenne diesen Schokokuchen „Comfort food“. Ehrlich zugegeben,  zählt dieses Rezept nicht zu meinen gesündesten aber bestimmt zu einen der leckersten! Ich habe zwar versucht den Großteil des Mehls mit Mandelmehl zu ersetzen und den Zucker mit Erythrit. Jedoch musste ich für die Konsistenz des Teiges bei diesem Rezept trotzdem Butter verwenden. Aber naja – Weihnachten steht vor der Tür und da darf man schon mal die eine oder andere Ausnahme machen 😉 
Übrigens super lustig hier in Mexiko schon solche Christmasvibes zu erleben. Es passt irgendwie gar nicht zu den Temperaturen. Ich bin ja normalerweise nur kaltes Weihnachten gewöhnt. In Cancun findet man zwar auch schon überall Schneemanndeko und blinkende Rentiere, aber weiße Weihnachten hat bestimmt noch kein Mexikaner hier erlebt. Wart ihr zu Weihnachten schon mal in einem warmen Land? 

Schokokuchen mit Birnen

Jedes Stück ein Hingucker 

Was mich an diesem Kuchen so fasziniert sind die aufgeschnittenen Scheiben, die einfach so wahnsinnig cool aussehen. Die Birne wird beim Backen super weich und lässt sich mit einem scharfen Messer wie Butter schneiden. Dies gibt den Stücken einen super schönen, kreativen Effekt. Das Ganze sieht am ersten Blick nach einem komplizierten Rezept aus, ist aber in Wirklichkeit so einfach. 
Die Birnen werden nämlich einfach vor dem Backen in den rohen Teig gedrückt. Am coolsten sieht es aus wenn noch der Stiel der Birne aus dem Teig ragt. 

Schokokuchen mit versunkener Birne

Die Schoko macht den Kuchen 

Die richtige Schokolade gibt dem Kuchen erst das einzigartige Aroma. Ich habe aus diesem Grund die eigens ausgesuchte Labooko 72% Brasilien von Zotter für das Rezept verwendet.  Dies ist nämlich eine fruchtbetonte Schoki mit weihnachtlichen Noten von Lebkuchen, Trockenfrüchten und karamellisierten Mandeln. Passt also perfekt für den vorweihnachtlichen Birnenkuchen. 
Ich bin ja ein großer Fan der Zotter Schokoladen und war jetzt auch schon dreimal in Riegersburg in der Zottererlebniswelt. Dort habe ich mich durch das Schokosortiment durchgekostet und die Labooko 72% ist mir stark in Erinnerung geblieben. Ich liebe dunkle Schokolade und mit 72% hat sie gerade die richtige Bitternis für mich. Nicht zu süß und nicht zu bitter wie die ganz hochprozentigen Alternativen.  

 

Schokokuchen mit versunkener Birne  Das Rezept

Hier noch das einfache Rezept für den Schokokuchen mit Birnen für euch! Viel Spaß beim Backen 🙂 

Schokokuchen mit versunkenen Birnen
Yields 1
Jedes Stück einen Augenweide!
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
45 min
Total Time
1 hr
Prep Time
15 min
Cook Time
45 min
Total Time
1 hr
Ingredients
  1. 3 mittelgroße Birnen
  2. 150 g Labooko 72% Brasilien von Zotter
  3. 50 ml Inländerrum
  4. 110 g Butter
  5. 120 g Xylit oder Erythrit
  6. 4 Eier
  7. 100 g Mandelmehl
  8. 25 g Vollkornmehl
  9. 1 Teelöffel. Backpulver
Instructions
  1. Den Ofen auf 180 ° C vorheizen.
  2. Die Zotter Schokolade im Wasserbad langsam schmelzen und mit dem Rum glatt rühren. Beiseite stellen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Nach und nach die Eier hinzufügen und alles gut mischen. Die noch flüßige Schokolade, Mandelmehl, Mehl und Backpulver hinzufügen.
  3. Wieder gut umrühren bis alles vermischt ist.
  4. Den Teig in eine längliche Brotform (am besten aus Silikon) gießen.
  5. Die Birnen mit etwas Abstand fest in den Teig drücken.
  6. Etwa 45 Minuten backen und auskühlen lassen.
  7. Bei Bedarf mit etwas Goldstaub bestreuen und die schönen Kuchenscheiben genießen.
Notes
  1. Den Kuchen erst schneiden sobald er ausgekühlt ist.
carinaberry.com https://carinaberry.com/
Suchst du noch nach anderen Birnenrezepten? Schau mal bei meinem Low Carb Birnenkuchen oder dem Birnenfleck vorbei, die gehen auch super schnell und schmecken richtig lecker. Mehr Rezeptvideos und Food Blogging Tips findest du übrigens auf meinem YouTube Kanal. 

Schokokuchen mit versunkenen Birnen

Hast du das Rezept nachgemacht?

Dann tagge mich mit @carina_berry auf Instagram verwende den Hashtag #carinaberry

Ich teile immer wieder nachgemachte Rezepte auf meiner Instastory  <3

xoxo,

Weiterlesen

Avocado cheesecake – delicious raw and vegan recipe!

Raw Vegan Avocado Cheesecake

Avocado cheesecake for dessert? Definitely something new to try, right? 
I promise you will love the creamy and smooth texture of the avocado. Lime zest and just add that extra tang that makes this dessert so interesting. 

Recipe Inspiration

I just recently came up with this dessert traveling through central America since we eat so many delicious avocados here. The other day we went to a local farmers market and bought three avocados. As luck had it they became ripe all at the same time and I had to find a way to quickly use as much avocado as possible. That’s by the way also how my stuffed avocado recipe came along. Yes – we were eating a lot of avocado that day 😀 Well anyways, so I had a bunch of limes laying around and I needed to make something green for my Instagram feed. Put those factors together and you get avocado cheesecake! All of a sudden it just made so much sense since the buttery avocado and zesty lime just go together so well. 

Raw Vegan Avocado Cheesecake

Fitness Food

This recipe is free from all the bad stuff you can imagine. My avocado cheese cake is a raw, dairy-free, gluten-free, refined sugar-free dessert. Say what? Yes its possible and you will see! What  I also really love about this avocado cheesecake is that it it is loaded with healthy fats. Avocado has a lot of unsaturated fats which are so good for your body! Since this is a no bake avocado cheesecake recipe you will preserve all the healthy vitamins inside the cake. 

Furthermore this cake is super low carb actually. My boyfriend is currently on a very strict diet, as he is training for the Mr.World competition in January. So all the recipes I am currently making need to be 100% clean. If you might remember my Instastory from that day – he ate half of the cake at once! 

Raw Vegan Avocado Cheesecake

How to make it avocado cheesecake

Its is a really easy avocado cheesecake recipe as most of it comes together quickly in a blender or food processor. Its a no-bake cake so it also won’t take you a long time to make it. 
You will start by making the crust. Combine all ingredients and then press them onto the bottom of a silicon mold. After that you will be blending all the ingredients for the filling in a food processor and simply pour it over the crust. Next you will want to freeze your cake for 2 hours and its ready to be enjoyed. Yes, its as easy as that! 

Raw Vegan Avocado Cheesecake

Decoration Tips

You might want to decorate your avocado cheesecake a bit. I sliced some limes and lemons and put them on the cake. It also looks super beautiful if you grate some lime zest and sprinkle that over your cake. Since kiwis also have a really nice green color I used them for decoration as well. If you have tiny little cookie cutters you can cut out stars or hearts from an avocado and place that on top of the cake as well. 

Raw Vegan Avocado Cheesecake

The recipe

Raw Vegan Avocado Cheesecake
Serves 3
A raw, dairy-free, gluten-free, refined sugar-free dessert.
Write a review
Print
Total Time
20 min
Total Time
20 min
Ingredients
  1. 2 large avocado (ripe)
  2. 1 tsp lime zest
  3. Juice of 2 limes
  4. 30g of Xylit or Erythrit or a couple Flavdrops
  5. 2 tbsp full fat coconut cream
Crust
  1. 100g fine oats
  2. 3 tbsp peanut butter
  3. 1 tbsp honey
  4. 1 tsp cinnamon
  5. 50 ml water
Instructions
  1. For the crust, mix all ingredients into a crumbly mixture.
  2. Press on the bottom of a small silicon mold.
  3. In a blender, finely puree all the ingredients for the filling.
  4. Fill the mass in the silicone mold and place in the freezer for 2 hours.
  5. Remove the frozen cake from the mold and decorate with lime slices, zest and kiwis.
Notes
  1. I made this recipe with a SMALL silicon mold. If you only have a big one I recommend you double to ingredients. You can also make the same recipe in little muffin molds.
carinaberry.com https://carinaberry.com/

Looking for more inspirations? 

If you are looking for more vegan cakes I can really recommend my raw vegan cashew cheesecake. It is one of my all time favorite recipes!  Another interesting dessert idea are my vegan pineapple cups. Maybe also worth a try. 
Also you can head over to my YouTube for more recipe videos or my food blogging online course for more foodie tips and tricks. 

Free Fitness Cookbook

Today I would also love to share my Clean & Lean E-book with you! It’s my own E-book which I published last year filled with delicious, healthy recipes. Sign up for my fit food tribe and receive it for free! 

 

Did you make this recipe? 

Did you make this recipe?

Tag  @carina_berry and use the Hashtag #carinaberry to get the possibility for a shoutout on my Instagram! 

Finally, I always love to see your wonderful creations and it makes me so happy to see you guys actually making my recipes. 

xoxo,

Pin this raw avocado cheesecake recipe:

Raw vegan avocado cheesecake

 

Weiterlesen

Super Clean And Low Carb Protein Rafaello Recipe

Protein Rafaello Recipe

Could there be anything better than protein Rafaellos? I personally love those little coconut treats and that is why I wanted to create a super clean version of them. Let me share this delicious protein Rafaello recipe with you today and I am sure you will fall in love with it as well. 

healhty-protein- rafaello

How I discovered the recipe

This was actually one of the first fitness recipes I ever developed about 4 years ago. When I started to eat clean I was looking for clean ways to still satisfy my sweet tooth and thats when I came up with this delicious and incredible protein Rafaello recipe . 

It is super easy – as most of my recipes are – you only need a couple very basic ingredients. This means the recipe doesn’t require you to cook or bake anything. Literally anyone can do it within 15 minutes. 

The cute little protein balls are also perfect for decoration other dishes. Here some examples of my bowls and parfaits where I used them to really make the dish pop. 

healthy-coconut-bowl

Other uses for the protein rafaellos

Once you have made the little cute and delicious protein rafaellos there are many different ways of including them in your recipes. This is a chia coconut overnight oats bowl. Heavenly right? Here is another creation of a coconut parfait I made with the cute little protein balls: 

coconut-parfait

The perfect party snack 

Once you make these the first time I promise you you will fall in love with them. This protein Rafaello recipe is so genius I should actually get a price for it 😀 No seriously – if you are ever only going to make one of my recipes then make this one!  

I often make this protein Rafaello recipe when I have friends over. It is the perfect snack to put in the middle of the table for everyone. Usually most people cannot believe it is super healthy and doesn’t contain any sugar, butter or flour! 

https://goo.gl/BGpnnZ

So lets not keep you waiting for much longer and jump into the super easy Rafaello recipe: 

Protein Rafaellos
Yields 15
A clean substitute for the conventional treat
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Prep Time
15 min
Ingredients
  1. 30g coconut or vanilla whey protein
  2. 250g low fat cream cheese
  3. 20g coconut flour
  4. 20g Xylit or Erythrit
  5. 20g coconut flakes
  6. 15 almonds for the filling
Instructions
  1. Take a big bowl and mix the whey protein with the cream cheese, coconut flour, sweetener of choice and half of the coconut flakes. You should get a sticky and quite stiff mixture.
  2. Take a small little bowl and pour the rest of the coconut flakes in it.
  3. Now with a spoon take a good amount of dough into your hands and roll into a little ball.
  4. Stick the almond in the middle and roll until smooth.
  5. Put the little protein ball into the coconut flakes and make sure to cover the entire ball with them.
Notes
  1. The protein balls will harden a bit if you put them into the freezer.
carinaberry.com https://carinaberry.com/
Are you looking for other little healhty treats? Make sure to check out my date fudge balls. They are also a perfect on the go snack! Also did you know I have a Youtube channel. You can find more healthy recipes on there!

Did you make this recipe? 

Did you make this recipe?

Tag  @carina_berry and use the Hashtag #carinaberry to get the possibility for a shoutout on my Instagram! 

Finally, I always love to see your wonderful creations and it makes me so happy to see you guys actually making my recipes. 

xoxo,

 

 

 

Weiterlesen

Feigenporridge mit AdeZ Amazing Almond

 itemprop

Werbung – Kooperation mit AdeZ

Wo sind meine Porridge Liebhaber? Heute möchte ich euch meinen super leckeren Feigenporridge zeigen, den ihr ganz leicht zu Hause nachmachen könnt. 

Bevor wir beginnen möchte ich euch erzählen wie ich zu diesem Rezept gekommen bin. 

AdeZ Blogger Brunch 

Anfang August hat AdeZ einen Blogger Brunch in einem Fitnessstudio organisiert. Hier lag der Fokus auf veganer Ernährung, Fitness und Nachhaltigkeit. 
Begonnen hat der Workshop mit einer Yogastunde. Danach gab es einen Ernährungsworkshop bei welchem wir die Einzelheiten einer pflanzenbasierten Ernährung uns angesehen haben. Zum Abschluss gab es dann noch ein Fingerfood Buffet und die leckeren Drinks von AdeZ. 

Welterschöpfungstag

Im Zuge des Ernährungsworkshops habe ich dann von dem Welterschöpfungstag erfahren. Dieser war am 1. August in diesem Jahr. Der Welterschöpfungstag markiert den Tag an welchem wir die Resourcen der Erde für das bestehende Jahr aufgebraucht haben. Also mehr als die Erde bis zum Ende des Jahres wieder nachproduzieren kann. Im Moment brauchen wir beinahe 1.7 Planeten. 

Das zu hören hat mich tief betroffen. Wir zerstören uns den Planeten selbst. Das Streben nach immer mehr wird uns irgendwann einholen. Ich habe dann auch erfahren, dass die Fleisch- und Milchproduktion einen großen Anteil an der schlechten Gesundheit unserer Erde hat. 

Ich dachte mir dann ich möchte hier einfach etwas unternehmen um das Datum nach hinten zu verschieben. #MOVETHEDAY

Wisst ihr, dass wenn wir den globalen Fleischkonsum allein um 50% reduzieren und diese Kalorien durch eine vegetarische Ernährung ersetzen würden, würden wir den Overshoot Day schon um ganze 5 Tage verschieben.

Deshalb habe ich mich dazu entschieden die Bewegung #VEGANMONDAYS ins Leben zu rufen

#VEGANMONDAYS

Seit August ernähre ich mich also jeden Montag vegan. Somit kann ich auch meinen, auch wenn nur kleinen Teil, für eine gesündere Erde beitragen. 
Ich habe dies auf meinem Instagram kommuniziert und mittlerweile nehmen jede Woche schon ganz viele meiner Follower an dem Movement teil und markieren mich in ihren Stories und Posts, in welchen sie mir ihre veganen Köstlichkeiten zeigen. 
Ganz vegan zu gehen ist für mich im Moment noch nicht vorstellbar, da ich Fleisch schon gerne esse. Jedoch habe ich mich fest entschlossen Fleisch- und Milchprodukte ab jetzt viel bewusster zu genießen und auch immer nach der Herkunft dieser Produkte zu fragen. 

Wenn ihr nun auch Lust bekommen habt, dann versucht doch auch einmal einen Tag vegan zu essen. Ihr werdet sehen, es ist gar nicht so schwer! 

Rezepte mit AdeZ

Aus dieser Motivation heraus ist nun auch dieser Feigenporridge entstanden. Es war mal wieder ein Montag und ich wollte trotzdem meinen leckeren Frühstückshaferbrei essen. 
Hier muss ich gestehen sind die alternativen Pflanzendrinks von AdeZ wirklich perfekt. Die Drinks sind nämlich komplett vegan, ohne zugesetzten Zucker, schmecken aber trotzdem durch das natürliche Stevia leicht süß! 

Was ich auch noch kurz herausheben möchte ist die Flasche in der die alternativen Pflanzendrinks kommen.  Ich stehe ja Plastikflaschen unglaublich kritisch gegenüber und setze im Moment alles daran meinen eigenen Plastikmüll so gut es geht zu reduzieren. Die Flasche von AdeZ ist eine PlantBottleTM. Sie besteht bis zu 30% aus pflanzlichem Material und ist zu 100% recyclebar! Die PlantBottleTM ist umweltfreundlicher als Tetrapack. Perfekt also um mich bei meinem Vorhaben den Welterschöpfungstag nach hinten zu verschieben zu unterstützen. 

Amazing Almond

Für den leckeren Feigenporridge habe ich  AdeZ Amazing Almond verwendet. Dieser Geschmack begeistert mich besonders. Ich liebe die süßliche Note der fein gemahlenen Mandeln und mag wie cremig dieser Drink ist. Außerdem, bin ich der Meinung, dass er sich deshalb so gut für süße Frühstücksrezepte eignet.

Zubereitung Feigenporridge

Zutaten:

150ml AdeZ Amazing Almond  
30g Hafermark
20g Xylit 
1 Brise Zimt
25 g veganes Proteinpulver (optional)
2 Feigen
1/2 Banane
15g Walnüsse
1 EL Maple oder Dattel Sirup
15g Frühstückgranola

Zubereitung:
In einem Topf den Hafer unter ständigem Rühren in dem AdeZ Drink aufkochen.
Xylit, Proteinpulver (optional) und Zimt hinzu geben. Umrühren, bis alles gut vermischt ist. Porridge in eine Schüssel füllen. Banane schneiden und auf den Porridge legen. Erdnussbutter über den Porridge geben und noch mit dem Granola, Maple Sirup, Feigen und Nüssen dekorieren.

Schlussendlich noch warm genießen und einfach schmecken lassen! 

Ihr könnt auch gerne noch meinen Blogpost vom Juni auschecken falls ihr an mehr Infos zu AdeZ und den tollen alternativen Pflanzendrinks interessiert seit.

Hast du das Rezept nachgemacht?

Dann tagge mich mit @carina_berry und @adezaustria auf Instagram verwende den Hashtag #carinaberry

Ich teile immer wieder nachgemachte Rezepte auf meiner Instastory  <3

xoxo,

Weiterlesen

Overnight oats with yoghurt and carrots

Overnight Oats with Carrots

Overnight oats – the perfect, easy and super quick breakfast recipe for a healthy start into the day! 

On-the-go breakfast 

What I love about these healthy overnight oats is that you can prepare them already the day before and simply need to take them out of the fridge the next morning and off you go. That is why this recipe is perfect for an on-the-go breakfast. You can carry it with you in a nice glass jar and eat it on your way to work or university. 

 overnight oats with yoghurt

Overnight Oats Variation

The basic overnight oats recipe can be adapted in different directions, depending on your liking, season and flavor cravings that special day. In todays recipe I am showing you a delicious variation of overnight oats with yoghurt and carrots. I like the carrots because I feel they fit perfectly to the fall harvest. The yoghurt just gives it a nice soft texture. If you can make these overnight oats with greek yoghurt. It has a thicker consistency which makes the taste experience even better in my opinion. 

You will see these simple overnight oats will melt your heart and give you a nice reason to wake up to delicious breakfast in the morning. 

Vegan options

So this basic oat recipe is actually perfectly suited for vegans. You can make this 100% vegan my replacing normal milk with almond/rice/oat or any other kind of alternative milk. The greek yoghurt can be substituted for coconut or soy yoghurt and it will work just as fine. You know how much I like to add protein powder to my recipes. Also here there are so many different vegan options for you. I love to use sunflower seed protein or hemp protein. Moreover, rice protein also works really nice. 

overnight oats with yoghurt

Filled with complex carbs 

I love to use oats for my recipe because they are made out of a lot of complex carbs. These will slowly release energy for your body to use over a longer period of time than for example just a plain wheat breakfast roll. Oats are actually gluten-free and a great source of vitamins, minerals and antioxidants. they also have quite a high amount of fiber, which is always good for your digestion. 
Oats really are one of my favorite fitness food ingredients and I make almost all my breakfast dishes with them. 

Overnight oats with yoghurt
Serves 1
A quick but healthy on-the-go breakfast.
Write a review
Print
Total Time
15 min
Total Time
15 min
Ingredients
  1. 30g oats
  2. 100ml milk (vegans use milk alternative)
  3. 100g greek yoghurt 0% (vegans use coconut/soy yoghurt)
  4. 25g protein (vegans use rice/soy/hemp/sunflower protein)
  5. 1tbsp grated coconut
  6. 1 grated carrot
  7. 1/2 tsp cinnamon
  8. 15g Erythrit or Xylit or Honey
Instructions
  1. Mix everything together in a bowl and stir well.
  2. Put the jar into the fridge.
  3. Let soak in the fridge overnight.
carinaberry.com https://carinaberry.com/
Overnight oats with yoghurt

If you are interested in more healthy breakfast recipes you can check out my pancakes made out of oat flour or the vegan version of them. I also recommend you to check my YouTube channel for more healthy recipe videos. 

Did you make this recipe? 

Did you make this recipe?

Tag  @carina_berry and use the Hashtag #carinaberry to get the possibility for a shoutout on my Instagram! 

Finally, I always love to see your wonderful creations and it makes me so happy to see you guys actually making my recipes. 

Weiterlesen

Kürbispfannkuchen – gesund und lecker

Kürbispfannkuchen

Gerade in der Herbstzeit koche ich wahnsinnig gerne mit Kürbis. Kürbis ist ein wahrer Alleskönner. Ob salzige oder süße Speisen – man kann einfach so viel damit machen. Aus diesem Grund möchte ich euch heute eines meiner leckersten Herbstrezepte zeigen: Kürbispfannkuchen – lecker, gesund und vollgepackt mit Protein und guten Kohlenhydraten. 

Da ja auch bald Halloween vor der Tür steht wollte ich noch ein paar passende Rezepte dazu kreieren um euch ein paar Ideen für ein leckeres Gruselfrühstück zu geben!

Pancakes sind ja wirklich immer eine leckere Frühstücksoption. Wenn man sie noch mit Kürbis aufpept werden sie nochmal besser. 

Ist Kürbis Obst oder Gemüse?

Habt ihr gewusst, dass Kürbis gar kein Gemüse ist? Kürbis zählt nämlich eigentlich zu Fruchtgemüse. Zusammen mit Paprika, Tomaten, Zucchini, Auberginen und Gurken gehören sie also dem Obst an. Deshalb kann man Kürbis auch auf so viele unterschiedliche Arten verwenden. Ich persönlich liebe ja Kürbis und verwende diese „Frucht“ im Herbst in fast allen meinen Rezepten. Egal ob bei einem leckeren Curry Abendessen oder bei einem süßen Pumpkin Latte als Drink. 

Kürbispfannkuchen

Falls du noch nach mehr leckeren Kürbisrezepten suchst kannst du dir ja diese hier mal ansehen: Pumpkin Spice Latte & Kürbis Porridge

Hier nun das Rezept: 

Kürbispfannkuchen
Serves 2
Super leckere Frühstückspfannkuchen mit komplexen Kohlenhydraten
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
10 min
Total Time
20 min
Prep Time
10 min
Cook Time
10 min
Total Time
20 min
Ingredients
  1. 1 Banane
  2. 20g Proteinpulver (optional)
  3. 150g Kürbis (ich nehme am liebsten Hokaido oder Muscat)
  4. 2 Eier
  5. 60g Haferflocken
  6. 50 Kokosmilch
  7. 100ml Milch oder MIlchalternative
  8. 1 Brise Zimt
Instructions
  1. Den Kürbis waschen, klein schneiden und in einem Topf mit Wasser weich kochen. Danach einfach alles zusammen in den Mixer packen und fein pürieren.
  2. Eine Pfanne mit etwas Butter bestreichen und mittelgroße Pfannkuchen heraus backen. Mit Toppings eurer Wahl belegen.
carinaberry.com https://carinaberry.com/

Hast du das Rezept nachgemacht?

Dann tagge mich mit @carina_berry auf Instagram verwende den Hashtag #carinaberry

Ich teile immer wieder nachgemachte Rezepte auf meiner Instastory  <3

 

 

xoxo,

Weiterlesen

Fitness Karottenkuchen Riegel ohne Mehl – gesund, schnell und einfach!

Fitness Karottenkuchen ohne Meh

Da ihr ja nach mehr deutschen Rezepten gefragt habt kommt hier ein leckeres Karottenkuchen Rezept. Also eigentlich habe ich Karotten Fitness Bars daraus gemacht. Es ist wirklich so unglaublich lecker und köstlich geworden, dass ihr gar keine andere Wahl habt als es auszuprobieren! 🙂 

Backen mit Gemüse

Gerade im Herbst verwende ich sehr viel Gemüse um süße Nachspeisen zu machen. Zucchini, Süßkartoffel, Karotten und Kürbis geben den Gerichten einen ganz neuen lieblichen Geschmack. 
Hier muss man oft ein bisschen out of the box denken und einfach mal was neues probieren. Süßkartoffelbrownies sind zum Beispiel richtig lecker. Sollte ich auch mal ein Rezept dazu teilen. 🙂 Backt ihr manchmal mit Gemüse? Let me know in the comments! 

Fitness Karottenkuchen ohne Meh

Fitness Approved

Mein Karottenkuchen enthält weder Zucker, Butter noch Mehl. Also alle „bösen“ Zutaten wurden mit gesundheitsbewussteren Alternativen ausgetauscht.
Statt dem gewöhnlichen Weizenmehl verwende ich Nussmehl. Nussmehl hat viel weniger Kohlenhydrate. Natürlich dafür mehr Fett, aber auch mehr Protein. 
Die Butter habe ich durch Mandelbutter ersetzt. Auch hier habt ihr weitaus weniger Fett aber dafür eine extra Portion Protein dabei. 
Den Zucker habe ich durch meinen Küchenliebling Erythrit ersetzt. Erythrit ist ein natürlicher Zuckeralkohol und enthält keine Kalorien. 

Fitness Karottenkuchen ohne Meh

Raw & Vegan 

Bei diesem Karottenkuchen braucht ihr auch gar keine großen Kochkünste. Ihr mischt eigentlich alles nur in einer Schüssel zusammen und stellt es dann kalt. Das Rezept ist eigentlich auch vegan. Ich habe nur dieses Mal ein Protein verwendet welche auch etwas Molkeprotein zugesetzt hatte, was es dann nicht ganz vegan gemacht hat. Wenn ihr aber ein normales veganes Protein nehmt ist alles gut 🙂 

Ich war wirklich fasziniert von der Einfachheit aber auch dem Geschmack von diesem Karottenkuchen Riegeln. Es schmeckt einfach wie Weihnachten 🙂 

Fitness Karottenkuchen ohne Mehl

Das Rezept 

Nachdem ich nun so davon geschwärmt habe kommt hier nun das Rezept: 

Fitness Karottenkuchen ohne Mehl
Yields 6
Super leckerer Snack für Zwischendurch
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Prep Time
10 min
Riegel
  1. 1 Becher feines Hafermehl
  2. 1/2 Becher Kokosnussmehl
  3. 1/2 Becher Protein Pulver (Fit Vanilla)
  4. 2 EL Xylit oder Erythrit
  5. 1 TL Zimt
  6. 1 TL Lebkuchengewürzmischung
  7. 1/4 Becher Mandelbutter
  8. 1⁄2 Becher Dattelsirup
  9. 1/2 Becher fein geraspelte Karotten oder Karottenpüree 1 TL Milch
Frosting
  1. 1 Messlöffel Fit Vanilla Protein Pulver 1/4 Becher Frischkäse
  2. 1 EL Milch
Instructions
  1. In einer großen Schüssel Hafermehl, Proteinpulver, Xylit, Zimt, und die Gewürzmischung gut zusammen mischen.
  2. In einer mikrowellengeeigneten Schüssel die Nussbutter und das Dattelsirup vermischen und kurz erhitzen. Nun die flüßige Masse mit der trockenen vorsichtig vermischen. Nun noch die Karotten hinzufügen und vermengen bis eine feuchte, bröckelige Masse entsteht.
  3. In eine mit Klarsichtfolie beklebte Auflaufform geben und fest zum Boden und an den Rand drücken. Kühl stellen für mindestens 30 Minuten. Für das Frosting das Vanilleproteinpulver, den Esslöffel Milch und den weichen Frischkäse in einer Schüssel vermengen. Das Frosting über die kalten und geschnittenen Bars streichen und bei Bedarf mit etwas Zimt noch bestreuen.
Notes
  1. Ich habe die Masse als erstes zu Riegel geschnitten bevor ich das Frosting aufgetragen habe.
carinaberry.com https://carinaberry.com/
Suchst du noch nach mehr leckeren Herbstrezepten? Dann schau mal bei meine Pumpkin Spice Porridge, Healthy Crumble oder Zwetschgenfleck vorbei! 

Hast du das Rezept nachgemacht?

Dann tagge mich mit @carina_berry auf Instagram verwende den Hashtag #carinaberry

Ich teile immer wieder nachgemachte Rezepte auf meiner Instastory  <3

xoxo,

 

 

Weiterlesen