Süßes Osterrezept – veganes Müslinest mit Marzipankarotten

Osterrezept veganes Müslinest mit Marzipankarotte

Bist du auf der Suche nach einem schnell zubereiteten, süßen Osterrezept? Dann wirst du bestimmt von diesen einfachen Müslinestern begeistert sein. Sie sind ein absolutes Highlight und der Hingucker  schlechthin während dem Frühling und der Osterfeiertage. 

Springe zu Rezept

In den letzten Tagen hatte ich ein paar Freunde auf Besuch in meiner neuen Wohnung und habe ihnen während unserem kleinen Kaffeekränzchen immer als Snack die kleinen Müslinester angeboten. Zu Beginn waren sie fasziniert davon wie entzückend die Idee einfach ist und als sie dann gekostet haben hin und weg vom genialen Geschmack. Es ist fast als ob man ein Bounty mit einem Oreo paart und oben noch eine Marzipankarotte drauf setzt. Allein beim Lesen merkt ihr wohl schon wie genial diese Kombination schmecken muss! 

Osterrezept veganes Müslinest mit Marzipankarotte

Das Rezept teilt sich in drei verschiedene Phasen auf, die aber alle wahnsinnig schnell gemacht sind. Als erstes muss das Nest gemacht werden. Das geht ganz unkompliziert mit Haferflocken, einer Granola Mischung oder einem fertig gekauften Müsli. Danach füllt man das Nest mit „Erde“. Diese macht man aus zerbröselnden Oreo Keksen. Während alles im Kühlschrank schön fest wird hat man genügend Zeit um liebevoll die kleinen Marzipankarotten zu rollen. Die genaue Zubereitung erkläre ich dir aber hier nochmal im Detail: 

  • Müslinest: Wie du am Foto oben erkennen kannst habe ich eine Müslimischung verwendet. Diese bestand aus getrockneten Apfel- sowie Erdbeerstücken, Kokosflocken, Cornflakes und Schokobällchen. Eine interessante Mischung macht natürlich den Geschmack aus. Solltest du aber nur Haferflocken zu Hause haben funktioniert das auch. Nur würde ich dann eventuell noch ein paar Gewürze wie Zimt oder Kakaopulver dazu nehmen. 
  • Erde: Die Erde ist am leichtesten zu machen. Ganz einfach die Oreo Kekse in der Hälfte auseinander nehmen. Die weiße Creme abschaben und danach alle schwarzen Kekse klein zerdrücken. Somit bekommt man eine feine, schwarze Gemüsegartenerde 😉 Du kannst sie dann noch mit etwas Nutella oder dunkler Nusscreme mischen damit alles besser zusammen hält. 
  • Karotte: Die Karotte sieht zwar schwer aus ist aber ganz einfach zu machen. Eine kleine Portion Rohmarzipan in den Händen zu einem ovalen Würstchen rollen. Ein Ende dann zu einem Spitz rollen. Einmal in Kurkuma rollen und dann nochmal durch die Hände damit sich die Farbe schön verteilt. Die Rillen habe ich dann einfach mit einem Messer gemacht. Ganz einfach die Messerklinge sanft in den Marzipan drücken. Als grünen Stiel habe ich Vogerlsalat verwendet. Petersilie eignet sich aber sonst auch wahnsinnig gut dafür, oder jedes andere grüne Blatt. Einfach oben in die Karotte stecken. Man kann die Karotte dann entweder auf die Erde legen, oder den Spitz abschneiden und als wachsende Karotte aus der Erde servieren. 

Oster Müslinest

Tipps:

  1. Da die Müslinester mit Kokosöl zusammengehalten werden ist es sehr wichtig sie im Kühlschrank aufzubewahren, kalt zu servieren und nicht lange bei Raumtemperatur stehen zu lassen. 
  2. Als extra Dekotipp kann ich kleine Schokohasen oder Zuckereier empfehlen die man noch ins Nest setzen kann. Die Müslinester halten sich im kalten Kühlschrank einige Tage. Nur muss man dann vor dem Servieren erst die Blätter in die Karotte stecken, da sie sonst welk werden. 
  3. Lieber nicht zu viele davon essen. Anders als die meisten meiner Fitnessrezepte muss ich schon ehrlich zugeben, dass dieses hier definitiv wesentlich kalorienreicher ist als sonst. Ein Müslinest kommt nämlich auf ganze 350 Kalorien. Einfach weil Marzipan und Kokosöl richtig viele Kalorien haben. Solltest du die Marzipankarotte weglassen hat es nur mehr 270kcal. Nur als Info damit man nicht unabsichtlich 3 auf einmal isst 😀

Osterrezept veganes Müslinest mit Marzipankarotte

 

Ein süßes Osterrezept

Hier kommt nun das genaue Rezept für den Osterbrunch:

Müslinest mit Marzipankarotte

Ein veganes, süßes Osterrezept für den perfekten Frühlingsbrunch.

Gericht Snack
Keyword Frühlingsrezept, Müslinest, Ostern, Osterrezept
Zubereitungszeit 45 Minuten
Portionen 4 Personen
Kalorien 350 kcal
Autor Carina Berry

Zutaten

Müslinest

  • 110 g Granolamischung alternativ einfach nur Haferflocken
  • 40 g Kokosöl
  • 25 g weiße Schokolade

Erde

  • 5 Stück Oreo Kekse
  • 1 EL Nutella optional

Karotte

  • 1 EL Kurkuma
  • 60 g Rohmarzipanmasse
  • 4 Stück Blätter von Kräutern Vogerlsalat, Petersilie oder Basilikum

Anleitungen

  1. Beginnend mit dem Müslinest das Kokosöl schmelzen und die Granolamischung im Standmixer fein mixen.

  2. Feines Granolamehl mit dem flüssigen Kokosöl vermischen. Weiße Schokolade schmelzen und unterrühren und jeweils einen gut gehäuften Esslöffel in eine kleine Cupcake Silikonform geben.

  3. Mit den Fingern flach drücken und eine Grube für die spätere Befüllung mit Erde herausdrücken. Die Masse von innen nach außen drücken damit die Ränder höher sind als die Mitte. Im Gefrierschrank kalt stellen damit sich das Kokosöl festigen kann.

  4. Die Oreokekse teilen und die weiße Creme abschaben. Mit den Fingern so fein wie möglich zerbröseln. Falls gewünscht mit ein bisschen Nutella vermischen damit eine bröckelige Mischung entsteht.

  5. Etwa 15g von der Marzipan Rohmasse in den Handflächen zu einem ovalen Würstchen formen. In der Hälfte auseinander schneiden und in Kurkuma rollen. Danach noch einmal durch die Hände damit sich die Farbe schön verteilt. Mit einem Messer feine Rillen in die Oberfläche drücken und oben die Kräuterblätter als Stiel in die Karotte stecken.

  6. Sobald die Müslinester erstarrt sind, sie vorsichtig aus der Silikonform drücken. Die Kekserde in das Müslinest füllen und eine Karotte darauf setzen.

Dieses Osterrezept eignet sich wirklich perfekt zum Osterbrunch und wird alle Anwesenden entzückend und mit dem köstlichen Geschmack begeistern. Ich bin ja generelle in großer Fan von Ostern. Ich mag es fast lieber als Weihnachten. Man hat nicht so den Druck mit Geschenken, langsam beginnt draußen alles zu erblühen, die Familie kommt zusammen und man kann wunderbare, kreative Rezepte ausprobieren. Was ist euer liebstes Osterrezept? Würde mich wahnsinnig interessieren. Schreib es mir mal in die Kommentare. Vielleicht kann ich sie ja diese Saison noch ausprobieren 🙂

Osterrezept veganes Müslinest mit Marzipankarotte

Bist du auf der Suche nach mehr Osterrezepten? Vielleicht interessieren dich ja diese beiden hier noch: 

Hast du das Rezept nachgemacht?

Dann markiere mich mit @carina_berry auf Instagram oder verwende den Hashtag #carinaberry

Ich teile immer wieder nachgemachte Rezepte auf meiner Instastory  <3

xoxo,

Frühlingsrezept für Ostern Müslinest zu Ostern osterrezept Müslinest

 

Weiterlesen

Valentine’s day cookies – love letter recipe

Valentine's day cookies recipe love letters-2

Adorable Valentine’s day cookies for your sweetheart. These stunning little love letters are the perfect gift for your loved one! It’s a thoughtful token of appreciation on this special day. 

Valentine’s day cookies made out of shortcrust pastry with a twist

If you are a regular visitor of my blog you surely know how much I love easy and fast recipes. This one is especially simple. I used my grandma’s Austrian „Mürbteig“ recipe, which is German for shortcrust pastry. Since I am a fitness food blogger I always try to substitute unhealthy ingredients in recipes with better options. This recipe made it a bit hard for me because the original literally consists of butter, flour and sugar. Basically my worst fitness food enemies all combined in one recipe 😀 

Valentine's day cookies

However, I found a solution to substitute at least parts of this recipe with healthier options. Did you know that there is a calorie free sugar alternative to icing sugar? Have you ever worked with powdered Erythrit? It actually looks like sugar and you can use it exactly the same way without the calories though! Amazing right?! This is the brand I use. Erythrit does not affect your blood sugar levels and therefore is also suitable for diabetics. 

You can substitute the white flour with wholemeal spelt flour or just use the regular one if you want bright cookies. There is unfortunately not really an alternative for the butter in the Valentine’s day cookies recipe. We need it for the consistency. 

Valentine's day cookies

How to make love letter cookies

It is actually very simple once you have the dough. It’s best if you have a big square shaped cookie cutter or you make yourself a template out of paper. Cut a square (about 5cm each side) out of white paper and place it over the dough before cutting. Once you have your square shaped pieces of dough you can look for bottle cap to place in the middle of the dough. Fold the left edge of the square and the right side together over the cap in the middle then place the bottom edge on top of it. Now you should already see the letter shape. If you have a tiny heart cookie cutter you can now cut out a little heart at the top or where the edges in the middle come together. 

Now you can bake them in the oven at 180 degrees for 10 minutes. When you take them out immediately remove the bottle cap from the cookie before it cools down. 

Valentine's day cookies recipe love letters-2

How to fill the Valentine cookies

For the filling I recommend you use red berry jam. I love the color red for Valentines Day. Try to find a jam that has a really red/pinkish color. There are some strawberry jams that look quite brown, which is not the best option for this kind of cookie. You can also fill this cookie with protein cream, nutella or whatever else comes to your mind! Put some more of the powdered Erythrit over it before you serve it and enjoy! 

If you are into cookies you might also want to check out my healthy protein cookie skillet recipe over here

Full recipe recap

Here is the print out recipe for these lovely Valentine’s day cookies for you: 

Valentine's Day Cookies Love Letters

Cute tokens of appreciation for your loved ones!
Gericht Dessert
Keyword valentine cookies, valentine's day
Zubereitungszeit 30 Minuten
Resting Time 30 Minuten
Portionen 12 Love Letters

Zutaten

Dough

  • 300 g Flour
  • 200 g Butter
  • 100 g Powdered Erythrit Icing Sugar
  • 1 Ei

Filling

  • Red berry jam

Anleitungen

  1. Press a well into the middle of the flour and add the egg and icing sugar/ powdered Erythrit.
  2. Cut the cold butter into small pieces. Knead the cold butter into the mixture until you get a smooth dough.
  3. Form a big ball of dough and wrap in saran wrap before you place it for 30 minutes in the fridge.
  4. Roll the dough out till about 0.5cm thick.
  5. Place a 5x5cm square template or square shaped cookie cutter over the dough and cut squares out of the mass.
  6. Place them on a baking sheet with baking paper. Find a bottle cap to place in the middle of the cookie.
  7. Fold the left and the right edge together in the middle over the bottle cap. (not plastic!! - glass, metal or aluminium)
  8. Fold the bottom edge up over the middle.
  9. If you have a little heart cookie cutter, cut a small heart out in the top edge.
  10. Bake at 180 degrees for 10 minutes and immediate remove the cap.
  11. Once cold fill with red berry jam and sprinkle with more powdered sugar.

Valentine cookies

Did you make this recipe?

Did you make this recipe?

Tag  @carina_berry and use the Hashtag #carinaberry to get the possibility for a shoutout on my Instagram! 

I always love to see your wonderful creations and it makes me so happy to see you guys actually making my recipes. 

xoxo,

Make sure to save this recipe to your Pinterest board so you can find it again next year: 

Valentine's day cookies recipe Love letter cookies Valentine sugar cookies

Weiterlesen

Lava Cake ohne Zucker, Butter und Weizenmehl

Healthy Lava Cake

Ein duftender, warmer Schokokuchen mit flüßigem Kern ist ein Genuss bei jedem Bissen. Dieser Lava Cake ohne Zucker, Butter und Weizenmehl ist die gesundheitsbewusstere Alternative des beliebten Klassikers. 

Springe zu Rezept

Die Inspiration für dieses Rezept

Lava Cake ist wohl mein absolutes Lieblingsdessert! Während meines Auslandssemesters in Frankreich habe ich sie zum ersten Mal gegessen und war sofort süchtig danach. Kurz danach hat mir mein Freund sein Lava Cake Rezept gezeigt, welches er für seine Kochabschlussprüfung absolvieren musste. Das Rezept war einfach so unglaublich lecker, aber eben auch extrem kalorienreich. Ich habe nun versucht die Zutaten so geht es geht auszutauschen und eine etwas „gesündere“ Version von dem bekannten Klassiker zu zaubern. So ist ein Lava Cake ohne Zucker entstanden, der trotzdem total genial und schokoladig schmeckt! 

Lava Cake ohne Zucker

Substitute für Zucker, Butter und Mehl

Mehl

Statt Weizenmehl habe ich mich für ein Bio Dinkelvollkornmehl entschieden. Dies beinhaltet alle wichtigen Nährstoffe vom gesamten Korn und versorgt den Körper über längere Zeit mit Energie als weißes Weizenmehl es tuen würde.

Butter

Statt der Butter, welche über viele gesättigte Fettsäuren verfügt verwenden wir für dieses Rezept Kokosöl. Gesättigte Fettsäuren sollten nur in Maßen zu sich genommen werden, da diese Art von Fett den Stoffwechsel verlangsamen und für einen höheren Cholesterinspiegel sorgen. Das Herzinfarktrisiko kann somit steigen. Gesättigte Fettsäuren findest du in gehärteten Pflanzenölen, Milchprodukten, Fleisch, Wurstwaren und eben der Butter. Da wir aber Kokosöl für den Lava Cake ohne Zucker verwenden tauschen wir die gesättigten mit ungesättigten Fettsäuren, welche besser für den Körper sind. 

Zucker

Für den Lava Cake ohne Zucker verwenden wir Eryhtrit. Erythrit ist eine kalorienfreie Zuckeralternative die aus natürlichen Stoffen hergestellt wird. Es beeinflusst den Blutzuckerspiegel nicht und ist deshalb auch für Diabetiker geeignet. Eryhtrit gibt es online und in jedem größeren Supermarkt zu kaufen. Du kannst dir hier mein Blogpost über Eryhtrit und Xylit durchlesen. 

Lava Cake ohne Zucker

Bei der Wahl der Schokolade ist es dann noch wichtig eine dunkle Bitterschokolade zu nehmen. Diese hat weitaus weniger Kohlenhydrate und einfachen Zucker als vergleichbare Milchschokoladen. 

Du siehst also wie einfach man die „schlechten“ Zutaten für „gute“ substituieren kann! 

Hier kommt nun das Rezept für den Lava Cake ohne Zucker: 

Lava Cake ohne Zucker

Die gesündere Variante des klassischen Schokosoufflés!
Gericht Dessert
Keyword Lava cake
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 6 Portionen

Zutaten

  • 3 Eier
  • 50 g Puderxucker Staubzucker aus Erythrit
  • 10 g Germ
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 150 g dunkle Schokolade
  • 120 g Kokosöl

Anleitungen

  1. Backofen auf 190 Grad Umluft vorheizen.

  2. Eier trennen. Dotter mit Puderxucker und Germ schaumig schlagen.

  3. Schokolade und Kokosöl gemeinsam schmelzen und unter die Dottermischung rühren.

  4. Schnee schlagen. Abwechselnd Schnee und Mehl unter die Mischung rühren.

  5. In kleine Lava Cake Formen füllen und 8 Minuten im Ofen backen.

  6. Mit einem Zahnstocher hineinstechen. Die Mitte sollte noch flüssig sein und der Rand durch.

  7. Die Formen gleich auf das Teller stürzen (der Teig härter sonst aufgrund der Hitze schnell aus in der Forund bei Bedarf mit Proteineis und Beeren dekorieren.

Hier ein paar weitere Rezepte die dir gefallen könnten: 

Hast du das Rezept nachgemacht?

Dann markiere mich mit @carina_berry auf Instagram oder verwende den Hashtag #carinaberry

Ich teile immer wieder nachgemachte Rezepte auf meiner Instastory  <3

xoxo,

lava cake ohne zucker lava cake ohne zucker lava cake ohne zucker

 

Weiterlesen

Keto Mugcake zuckerfrei mit Erythrit

Keto Mugcake zuckerfrei

Ein fluffiger, low carb Schokoladenkuchen in der Tasse ohne Mehl, Butter und Zucker? Hört sich zu gut an um wahr zu sein? Falsch gedacht! Mit meinen genialen Geheimzutaten zeige ich euch wie ihr dieses kohlenhydratreduzierte Keto Mugcake Rezept bald selbst zu Hause nachmachen könnt und stelle euch im Zuge von diesem Beitrag auch eine ganz besondere Firma vor.

Es freut mich wahnsinnig euch nun auch auf diesem Wege meinen neuen Kooperationspartner vorzustellen. Seit Anfang des Monats arbeite ich nun gemeinsam mit Xucker zusammen, ein Unternehmen hinter welchem ich zu 100% stehe und ein großer Fan derer Produkte bin, da ich sie einfach selbst bei fast jedem Rezept seit Jahren verwende. Erythrit und Xylit sind oft der Kern meiner Rezepte und ausschlaggebend für die besseren Nährwerte meiner Fitness Desserts und Frühstückskreationen. Im Gegensatz zu Zucker haben sie viel weniger oder sogar keine Kalorien und wirken sich deshalb auch weniger oder auch im Falle von Erythrit gar nicht auf den Blutzuckerspiegel aus.

Xucker Keto Mugcake

Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Erythrit und Xylit

Xucker differenziert Xylit und Erythrit mit zwei verschiedenen Linien. Xucker Light steht für Eryhtrit. Hier fallen die Produkte Puderxucker, Bronxe und der Klassiker Light hinein. Xylit wird durch Xucker Premium und Basic vertreten. Was ist aber nun der genaue Unterschied zwischen den beiden?

Xylit hat um 40% weniger Kalorien als normaler Zucker und einen glykämischen Index von 10 (Zucker hat 60). Erythrit ist komplett kalorienfrei und hat demnach auch einen glykämischen Index von 0 und beeinflusst den Blutzuckerspiegel deshalb auch nicht.

Bezüglich der Süßkraft kann man Xylit genauso verwenden wie normalen Zucker. Einfach die gleiche Menge Zucker durch Xucker Premium ersetzen. Erythrit hat nur 70% der Süßkraft, was man bei der Zubereitung der Rezepte beachten sollte.

Beide Produkte werden aus natürlichen Stoffen hergestellt und sind für Diabetiker geeignet. Sie hemmen die Bildung von Karies, da die Bakterien im Mund daraus keine Milchsäure bilden können, welche die Zähne angreift.

Keto Mugcake zuckerfrei

Die Produkte von Xucker

Xucker steht für Zuckeralternativen die Sinn machen. Ihr habt bestimmt oft im Supermarkt schon diverse “light” Produkte gesehen, welche mit künstlichen Süßstoffen wie Acesulfam, Aspartam oder Sucralose gesüßt sind. Hier spart man sich zwar die Kalorien, aber tut seinem Körper und der Umwelt bestimmt nichts Gutes. Künstliche Süßstoffe können das Gehirn angreifen und alles mögliche mit dem Körper anstellen. Es macht viel mehr Sinn Produkte zu wählen, welche süßen wie Zucker, aber ohne dessen Nachteile. Genau das sind die Produkte von Xucker, weshalb ich so begeistert davon bin und seit Jahren nichts anderes mehr für meine Rezepte verwende.

Man kann ganz genauso damit kochen und backen, spart sich aber gleich mal jede Menge an Kalorien, Achterbahnfahrten mit seinem Blutzuckerspiegel und tut sogar seinen Zähnen auch noch was Gutes. Win-win also!

Keto Mugcake zuckerfrei

Low carb & Keto Mugcake

Zum Kooperationsstart mit Xucker wollte ich euch gleich ein Hammer Rezept liefern, welches low carb ist, richtig gut schmeckt und ein paar der genialen Produkte zu einer dekadenten Mischung vereint. Ich habe für das Rezept Xucker Light, Xucker Kakaopulver und die Schokodrops für den extra Schokokick verwendet. Gemacht habe ich damit einen fast kohlenhydratfreien Mug Cake. Das Rezept kommt nur auf 3g Kohlenhydrate pro Keto Mugcake und ist somit für eine ketogene Ernährung geeignet. 

Keto Mugcake zuckerfrei

Wie oben kurz erwähnt enthält das Keto Mugcake Rezept weder herkömmliche Butter, Zucker oder Mehl. Hier sind meine Substitute für diese Produkte:

  • Mehl = statt kohlenhydratlastigem und glutenhaltigem Mehl verwende ich ganz fein gemahlene Mandeln
  • Butter = anstelle kalorienreicher Butter verwende ich einen Esslöffel Sauerrahm und das Mandelmehl dient auch als gesunde Fettquelle
  • Zucker = gewöhnlicher Kristallzucker wird mit kalorienfreien Xucker Light substituiert

Keto Mugcake Rezept

Werfen wir nun einen detaillierten Blick auf das Keto Mugcake Rezept und seine Zubereitung:

Keto Mugcake

Ein einfaches Low Carb Rezept.
Gericht Dessert
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 1
Kalorien 225 kcal

Zutaten

  • 1 EL Xucker Light
  • 30 g Mandelmehl
  • 1 EL Sauerrahm
  • 1 EL Xucker heiße Schokolade
  • 5 g Backpulver
  • 1 Ei
  • 1 EL Xucker Schokodrops optional
  • Puderxucker zum Bestreuen optional

Anleitungen

  1. In einer Tasse zuerst den Sauerrahm und das Ei verquirlen.
  2. Das Mandelmehl, Kakaopulver, Xucker Light sowie das Backpulver nach und nach einmischen bis eine samtige Masse entsteht. Optional nun die Schokodrops untermischen.
  3. Nun entweder die Tasse für 50 Sekunden in die Mikrowelle stellen oder für 15 Minuten im Backofen bei 180 Grad backen. Optional mit Puderxucker bestreuen und warm genießen.

Ohne die Schokodrops (welche optional sind) kommt das Rezept auf 225 kcal pro Cake. Hätte ich Zucker und Mehl verwendet wäre ich bei dem Rezept auf 323 Kalorien gekommen und 39 g Kohlenhydrate statt wie jetzt nur 3 g! Ihr seht also wie groß der Unterschied ist wenn man manche Produkte ganz einfach und unkompliziert austauscht. 

Weitere Informationen und Tipps zum Backen mit Xucker Light findet ihr hier

Keto Mugcake zuckerfrei

Ich hoffe ihr seit schon beim Lesen Fan von den Xucker Produkten und diesem low carb Rezept geworden! So könnt ihr tagtäglich wirklich einiges an Kalorien einsparen, was, zumindest mir, immer extrem beim Erreichen meiner Fitnessziele und Abnehmen hilft!

Ich verlinke euch hier noch ein paar weitere low carb/keto Rezepte auf meinem Blog, falls ihr zu diesem Dessert noch eine kohlenhydratfreie Hauptspeise sucht:

xoxo,

Weiterlesen

Cashew cheesecake with pink pitaya

Raw vegan cheesecake with cashew and pink pitaya-2

Take a moment and think of biting into smooth and creamy cashew cream in the shades of baby pink with a crunchy crust. Wouldn’t that be lovely? Yes? Well then, I recommend you go and make this raw vegan cashew cheesecake to experience the deliciousness of this plant-based dessert yourself!

Springe zu Rezept

Natural food coloring – pink pitaya

I think by now we all know how amazing pink pitaya or the “dragon fruit” is. It is such a powerful natural food coloring and is filled with vitamin C and antioxidants. It is the only thing I use now to color my food and tint it into the most wonderful shades of pink.

The first time I discovered dragon fruit was actually on my travels through Indonesia 12 years ago with my family. We took a boat trip with a local guide and for lunch on the water he brought some of these vibrant pink fruits, cut them open for us and I remember just being so amazed and astonished by the vivid color of the flesh of the fruit. That was in 2008 when the term “superfood” was still unheard of and a lot of tropical fruit not yet sold in Austrian supermarkets.

Raw vegan cheesecake with cashew and pink pitaya-2

Last year I came back to Indonesia and spent 2 months working and living in Bali, where I got to explore the local food scene in much greater detail this time. Pink Pitaya was still used in almost every restaurant and sold on every market. So I started to make a lot of recipes with it myself, like this raw vegan cheesecake that I am sharing with you now!

By itself pink pitaya is actually very neutral tasting. Don’t try making pink pitaya shakes just out of the dragon fruit itself – it won’t taste great. It doesn’t have a lot of flavor on its own, which is also awesome as it simply lends its color to the meals you add it to. The more you use of it the deeper pink to almost purple it will get. If you only use a bit you will get soft shades of baby pink! Be careful not to get it into your clothes though. The color is quite hard to get out.

There is also a white dragon fruit. It obviously has less qualities as food coloring and tastes very neutral as well. However, it looks great if you use it for decoration. I love to cut little stars or hearts out and put them as a topping on my nicecream bowls. A guaranteed wow effect!

Raw vegan cheesecake with cashew and pink pitaya-2

Healthy raw vegan cashew cheesecake

The pink cashew cheesecake is probably one of the easiest recipes you will ever make. It is raw – which means you don’t even have to bake this cake, so no need for an oven.

This recipe requires only a handful of ingredients, but a little waiting time. Dates and cashews need to soak and the finished cake needs to set in the freezer. This raw vegan cheesecake with pink pitaya is made up of two layer. The date and almond crust and the pink cashew cream filling.

Raw vegan cheesecake with cashew and pink pitaya-2

I like to substitute sugar for Erythrit as it is a natural sugar alternative without calories. If you don’t have this at home feel free to use whatever sweetener you prefer or fits your dietary needs.

So lets have a more detailed look at the recipe and what you need for this raw vegan cheesecake:

Cashew Cream Cheesecake

Smooth pink cashew cream with a crunchy crust!
Gericht Dessert
Keyword pink pitaya cheesecake, raw vegan cheesecake
Zubereitungszeit 45 Minuten
Resting time 7 Stunden
Portionen 8

Zutaten

Filling

  • 200 g cashews
  • 1 / 2 tbsp pink pitaya alternatively powder is also possible
  • 3 tbsp coconut milk
  • 3 tbsp xylitol

Crust

  • 100 g dates
  • 2 tbsp peanut butter
  • 80 g oatmeal
  • 1 tbsp xylitol

Anleitungen

  1. Cover the dates and the cashews in two different bowls with water overnight and let them soak.
  2. Strain the next day and drain.
  3. Mix all ingredients well for the crust and press on the bottom of a small round silicone mold.

  4. The crust should be about 1/2 cm thick and can go a bit further up at the edge.

  5. Puree the cashews with the pink pitaya, coconut milk and sweetener for the filling.
  6. The mass should be as fine as possible. If you use pink pitaya powder you will probably need a little more coconut milk.
  7. Put the filling on the crust and then best freeze the silicone mold.

  8. Before slicing, flip the cake out of the mold and wait 10 minutes until you can cut it perfectly into pieces.

  9. It should then be eaten relatively quickly because it collapses when exposed to room temperature for a long time.

Rezept-Anmerkungen

Once you take it out of the freezer and let it thaw you should serve it quite quickly.

Raw vegan cheesecake with cashew and pink pitaya-2

More recipes for the raw, vegan fans out there

I really hope you enjoyed this recipe. Feel free to check some of my other raw, vegan desserts:

If you want you can sign up for my clean & lean fitness cookbook. I will send you 35 amazing fitness recipes straight to your inbox:

Did you make this recipe?

Did you make this recipe?

Tag  @carina_berry and use the Hashtag #carinaberry to get the possibility for a shoutout on my Instagram! 

I always love to see your wonderful creations and it makes me so happy to see you guys actually making my recipes. 

xoxo,

Cashew cheesecake with pink pitaya Cashew cheesecake with pink pitaya Cashew cheesecake with pink pitaya

Weiterlesen

Healthy avocado brownies – sugar-free, no flour or butter

healthy avocado brownies keto

Healthy chocolate brownies made out of avocado! Who would have thought to put avocado in brownies? Well, if you haven’t tried it yet you should give this avocado brownies a go. Each bite is super fudgy, comforting and yummy. This recipe doesn’t use any sugar, flour or butter, which makes it a true fitness recipe! 

Avocado is a true superfood

With avocados you would probably not immediately think of brownies, but whoever will try this brilliant combination is guaranteed to become a fan of it. Avocado is usually known for its savory dishes such as salad bowls, spreads or guacamole. However, avocado is actually very neutral regarding its taste and therefore can be also used for desserts.  Avocado mousse is particularly popular, but it can also be used for decadent chocolate avocado brownies, like in my recipe. The avocado is a true super fruit and contains a lot of healthy, unsaturated fatty acids and delivers the body a good amount of energy. 

Fun fact: Did you know that the perennial avocado tree belongs to the laurel family and thus its fruits are assigned to the berries? So basically it means that the avocado is not a vegetable, as many might thing, but rather a fruit! So why not make a yummy dessert with it?

healthy avocado brownies keto

According to my research scientific research even proves the health effects of avocados. They are known to very nutritious and have a crazy amount of nutrients like vitamins, potassium and folate. Avocados are high in fiber which can help with weight loss and metabolic health. Their antioxidants are said to be able to support eye protection and last but not least I have found out that avocados can lower cholesterol and triglyceride levels in the body, which your blood levels can benefit from. If all of this is 100% true I am not an expert enough to say, but I believe that incorporating fresh fruit and veggies into your daily diet is definitely a good thing! 🙂 

healthy avocado brownies keto

The inspiration for this recipe

Last year I traveled through Panama for a whole month. A country full of avocados and cocoa plantations. I wanted to implement this recipe for a long time because it simply combines both ingredients perfectly into chocolatey fitness brownies. I actually get a lot of inspiration for my healthy fitness recipes while traveling. Exploring new cultures and different cuisines always sparks my interest in new foods and I like to try new innovative recipes with local ingredients. 

Check out these unique recipes I created due to my travels abroad: 

Avocado brownies recipe

Now let’s jump into the recipe. It is actually fairly easy. You simply mix all the wet ingredients together first and then add the dry ingredients. Regarding equipment you will need a blender and baking mold. 

Fudgy brownies with no added sugar

I always try to keep my recipes as simply as possible and this one will only take you a couple of minutes to prepare and 25 minutes in the oven. I try to make my recipes as healthy as possible and didn’t use any regular flour, butter or sugar for this one. If you like you can add an extra scoop of protein to make the macros of this recipe even better! 

The recipe is leaning towards a low carb and keto brownie recipe since we are not using traditional flour and sugar. You can make it even more low carb/keto, by exchanging the honey with Erythrit. 

Healthy avocado brownies

Fudgy brownies with a very special ingredient!
Gericht Dessert
Keyword avocado brownies, healthy brownies, low carb brownies
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Baking time 25 Minuten
Portionen 10

Zutaten

  • 1 tbsp large avocado
  • 2 tbsp eggs
  • 30 g coconut blossom sugar
  • 50 g honey
  • 1 tbsp coconut oil
  • 1 tbsp peanut butter
  • 30 g raw cocoa powder
  • 70 g almond flour
  • 1 teaspoon baking powder
  • 1 pinch of salt
  • 140 g dark chocolate

Anleitungen

  1. Preheat the oven to 180 degrees.
  2. In a bowl, stir the eggs with the coconut blossom sugar and honey until creamy.
  3. Puree the avocado together with the peanut butter using a hand blender. Now add the coconut oil and egg to the mixture.

  4. Mix together almond flour, baking powder, salt and cocoa powder in a second bowl.
  5. Now fold the dry ingredients slowly into the moist mass.
  6. Roughly chop two bars of dark chocolate and stir into the mixture.
  7. Transfer the dough into a silicone baking dish and bake at 180 degrees for 25 minutes.
  8. Only cut into pieces when the brownies have cooled down.

Rezept-Anmerkungen

At best, eat the brownies as soon as possible, because they will dry out fairly quick!

Did you make this recipe?

Tag  @carina_berry and use the Hashtag #carinaberry to get the possibility for a shoutout on my Instagram! 

I always love to see your wonderful creations and it makes me so happy to see you guys actually making my recipes. 

xoxo,

Feel free to pin this recipe to your Pinboard: 

healthy chocolate brownies low carb sugar-free brownies keto brownies low carb

Weiterlesen

Vegane Snickers – Rohkost Riegel ohne Zucker

Rohkost Riegel - vegane Snickers

Heute teile ich mit euch mein Rezept für vegane Snickers Riegel, die einfach nur hochwertige und gesunde Zutaten enthalten! Dieses Rezept wird euch ganz sicherlich begeistern, da es bestimmt eines der besten hier auf diesem Blog ist! Inspiriert von der veganen Küche in Bali enthalten diese pflanzenbasierten Rohkostriegel weder Zucker, Butter noch Mehl. 

Springe zu Rezept

Die Inspiration für dieses Rezept

Während meiner zwei Monate in Bali war ich regelmäßiger Kunde in einem Organic Health Store namens Bali Buda. Bei Bali Buda gibt es nur nachhaltige Lebensmittel zu kaufen und im eigenen Café werden viele vegane Köstlichkeiten verkauft. Schon in der zweiten Woche haben wir dort roh-vegane Snickers Riegel entdeckt und waren von da an fast täglich wieder im Store um neue Rohkostriegel zu kaufen. Es ist wirklich schwer vorstellbar wie lecker diese Riegel sind wenn man sie nicht selbst probiert hat! 

roh vegane Snickers Riegel

Unsere vegane Snickers Riegel Sucht ist in der letzten Woche in Bali etwas ausgeartet und wir haben teilweise den ganzen Vorrat des Cafés im Tresen aufgekauft, da wir so besorgt waren die leckeren Köstlichkeiten nach unserer Heimreise nicht mehr essen zu können. Als ich dann wieder zurück in Österreich war habe ich es mir zum Ziel gesetzt diese Rohkost Riegel genauso nachzumachen wie in Bali! 

Nach zahlreichen Versuchen habe ich es nun endlich geschafft und das perfekte Rezept für die Bali Buda Snickers Riegel nachgemacht! Ihr werdet sie lieben 🙂 

Fitness Food Kochkurs

Passend zum Thema gesundes Essen wollte ich dir noch eine Neuigkeit mitteilen:

Seit kurzer Zeit ist nun mein erster Fitness Food Online Kurs gestartet! Mit 140 Minuten Videomaterial, 9 Kapiteln und 6 Kochlektionen lernst du im Selbststudium die Basics zu Clean Eating und gesunder Ernährung. Wir kochen zusammen verschiedene Fitnessrezepte, du findest Expertenwissen von staatlich geprüften Ernährungstrainern und ganz viele PDF’s, Rezeptkarten und Fact Sheets zum Ausdrucken! 

Fitness Food Online Kochkurs

Was kommt in die Rohkost Riegel?

Für dieses Rezept braucht ihr sogar nicht mal kochen oder backen weil die Riegel roh sind und somit auch viel schneller zubereitet als andere Rezepte. Grundsätzlich besteht es eigentlich nur aus einer Handvoll Zutaten. Die Hauptzutaten sind Datteln, Haferflocken und Erdnüsse. Die Zutaten sind nicht schwierig zu bekommen, jedoch doch etwas teuerer. Es ist leider kein super günstiges Rezept, da Datteln, Nüsse, Samen, Nussbutter und hochwertige dunkle Schokolade einfach mehr kosten, aber es wird den Preis garantiert wert sein – versprochen! 

roh vegane Snickers Riegel

Das Rezept besteht aus drei verschiedenen Schichten: 

  • Haferflocken Nougat Boden
  • Dattel Karamell Schicht
  • Salty Chocolate Überzug 

Diese drei Schichten bilden wirklich die perfekte Kombination. Als erstes beißt man in den knackigen Schokoladenüberzug und dann in die fudgy Karamellschicht. Das Dattelkaramell ist wirklich eine geniale Erfindung und so dekadent und lecker. Der eher neutrale, bissfeste Haferboden gibt den Riegel halt und lässt die Aromen wunderbar verschmelzen. Der weiße Sesam sorgt für das gewisse Etwas im Riegel und die Erdnüsse für das Crunchy Feeling.

Okay also wenn euch jetzt noch nicht das Wasser im Mund zusammengelaufen ist dann weiß ich auch nicht weiter! 😀

roh vegane Snickers Riegel

Worauf muss man bei diesem Rezept achten

Das Rezept ist wirklich nicht schwierig, allerdings doch etwas Zeit intensiv, da man beim mixen der Datteln etwas Geduld benötigt.
Hier ein paar Tipps fürs vegane Snickers Riegel Rezept:

  • Die Datteln in einem guten Standmixer vermixen und alle paar Sekunden gut umrühren damit der Mixer nicht heiß läuft. 
  • Bevor die Riegel geschnitten und der Schokoladenüberzug gemacht werden kann müssen die Riegel angefroren sein. 
  • Wer keinen Sesam mag kann diesen auch weglassen. Ich finde aber er passt hervorragend in das Rezept. 
  • Das Salz ist in diesem Rezept ausschlaggebend, also auf gar keinen Fall weglassen. Unbedingt fein körniges Salz (wie z.B Himalaya Salz) verwenden und auf gar keinen Fall feines Speisesalz. 

Vegane Snickers Riegel Rezept

Ich will euch nun nicht länger auf die Folter spannen. Hier nun das beste roh-vegane Rezept, welches ich je entwickelt habe: 

Vegane Snickers Riegel

Die besten veganen Rohkost Riegel!
Gericht Snack
Keyword vegane Riegel, vegane Snickers Riegel
Resting Time 1 Stunde 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 8

Zutaten

Dattel-Karamell Schicht

  • 400 g Datteln (Gewicht mit Kernen) am besten Medjool
  • 4 TL weißer Sesam
  • 60 g

    Erdnussbutter

  • 100 g geröstete Erdnüsse
  • 1/2 TL Salz

Nougat Schicht

  • 100 g Hafermehl (man kann auch Haferflocken fein mixen)
  • 15 g Kokosöl
  • 80 g Dattel Karamell von oben

Überzug

  • 70 g dunkle Schokolade 75-85%
  • 1/4 TL grob körniges Salz

Anleitungen

  1. Die Datteln entkernen und in einer großen Schüssel mit Wasser bedecken und 10 Minuten quellen lassen. Die Datteln in eine größere Schüssel geben und mit heißem Wasser bedecken.
  2. Falls kein Haferflockenmehl zu Hause ist einfach die Haferflocken 40-60 Sekunden mixen bis feines Mehl entsteht.
  3. Datteln abseihen und abtropfen lassen. Die relativ feuchten Datteln dann in den Mixer geben und zusammen mit der Erdnussbutter fein pürieren. Den Mixer immer wieder abstellen und per Hand umrühren bis eine dicke, aber glatte Masse entsteht. Dieser Prozess kann etwas dauern.
  4. Das Dattel-Karamell aus dem Standmixer nehmen. Mixer nicht ausspülen und gleich wieder 80g vom Dattel-Karamell zurück geben und mit den Haferflocken und dem geschmolzenen Kokosöl durchixen. Es sollte eine bröckelige Masse entstehen die sich mit den Fingern zusammendrücken lässt.

  5. Die Haferflockenmasse nun in einen kleinen Behälter circa 5mm dick füllen und gut festdrücken.
  6. Erdnüsse, Sesam und Salz unter das restliche Dattel-Karamell mischen. Die Dattelmasse auf das Haferflockennougat im Behälter auftragen. 
Alles für mindestens eine Stunde in den Gefrierschrank stellen, bis alles fest ist.
  7. Die fast gefrorene Füllung aus dem Behälter nehmen und mit einem scharfen Messer in Riegel schneiden.
  8. Während die Schokolade geschmolzen wird den Behälter wieder in den Kühlschrank stellen, damit die Riegel kalt bleiben.
  9. Nachdem die Schokolade geschmolzen ist sie vom Herd nehmen und das Salz untermischen. Nun die Riegel mit einer Seite in die Schokolade eintauchen und auf einem Backpapier ablegen. Die fertigen Riegel wieder für 15 Minuten in den Gefrierschrank geben. Danach kann man die Riegel im Kühlschrank bis zu 4 Tage aufbewahren.

Rohkost Riegel

Share the snickers love with me!

Falls ihr diese Riegel nachmacht würde es mich wirklich wahnsinnig freuen wenn ihr mir in den Kommentaren eurer Feedback zukommen lässt. Bin so gespannt wie ihr die veganen Snickers findet und ob sie euch auch so begeistert haben wie mich! 

Hier noch ein paar weitere roh-vegane Rezepte: 

Last but not least habe ich das Rezept auch nochmal als Video für dich zusammen gefasst damit es noch leichter ist den Schritten zu folgen: 

Wenn du möchtest kann du dir gratis mein Clean & Lean E-book herunterladen mit weiteren gesunden Fitnessrezepten: 

Hast du das Rezept nachgemacht?

Dann markiere mich mit @carina_berry auf Instagram oder verwende den Hashtag #carinaberry

Ich teile immer wieder nachgemachte Rezepte auf meiner Instastory  <3

xoxo,

Rohkost Riegel Roh vegane Snickers Riegel Roh vegane Snickers RiegelL

Weiterlesen

Bratapfelkuchen – das perfekte Rezept für Weihnachten!

Bratapfelkuchen mit Marzipan-3

Ein kreatives Bratapfelkuchen Rezept für die Weihnachtszeit mit duftendem Marzipan. Jedes Stück von diesem Weihnachtsrezept sieht wunderschöne aus und wird eure Festgäste begeistern. Das Rezept ist zuckerfrei und kalorienreduziert! 

Alle Jahre wieder…

Yay endlich ist meine liebste Zeit des Jahres wieder hier! Der Advent. Wisst, ihr dass ich extra für die Weihnachtszeit wieder zurück nach Österreich komme? Eigentlich könnte ich noch viel länger hier in Bali bleiben aber ich bin im Dezember einfach so unglaublich gerne daheim. Ich liebe die Christkindlmärkte, den Schnee, die schöne Straßendeko und die ganz eigene, festliche Stimmung die man eben nur zu Weihnachten erlebt. Das würde mir hier in einem tropischen Land einfach extrem fehlen. Ich denke ich könnte Weihnachten nie woanders verbringen. Letztes Jahr war ich bis kurz vor heilig Abend in Mexiko und es fühlt sich einfach komisch an wenn man überall Weihnachtsdeko sieht, es aber gleichzeitig 30 Grad hat und man schwitzt. 

Bratapfelkuchen mit Marzipan

Gesunde Weihnachtsrezepte

Was für mich den Advent so besonders macht sind die ganzen tollen Weihnachtsrezepte, wie das Bratapfelkuchen Rezept, welches ich gleich mit euch teilen werde. Geschmäcker wie Zimt, Nelken, Kardamon und Marzipan findet man im Advent in vielen Desserts und ich liebe es extra für Weihnachten eigene Rezepte zu kreieren. Dieses Jahr habe ich mit einem Bratapfelkuchen experimentiert. Ich habe bereits ein ähnliches Rezept letztes Jahr mit Birnen in einem Schokokuchen gemacht. Dieses Mal wollte ich es mit weihnachtlichen Noten für die X-mas Time probieren.

Natürlich ist das Rezept wieder Fitness mäßig angepasst, um unnötigen Zucker und Fett zu vermeiden. Gerade durch solche gesunden Weihnachtsrezepte kann man sich einiges an Kalorien sparen. Dies ist gerade in der Weihnachtszeit hilfreich, da man zu dieser Jahreszeit tendenziell mehr isst. Ich bin ein großer Fan davon auch in der Weihnachtszeit auf meine Figur zu achten. Ich habe in der Vergangenheit oft den Fehler gemacht im Advent viel zu viel zu essen und mich nach Neujahr dann einfach so dick und unwohl zu fühlen, dass ich irgendwann begonnen habe die traditionellen Weihnachtsrezepte einfach gesünder nachzumachen! 

Tipps für das Rezept

Dieses Bratapfelkuchen Rezept ist ganz ein Besonderes, da ich ganze Äpfel für den Kuchen verwendet habe. Die Äpfel werden ganz einfach vor dem Backen in den Teig gesteckt. Die Marzipanmasse wird klecksweise auf den Teig gegeben und ebenfalls mit gebacken. So sieht das ganze aus bevor es in den Ofen kommt:

Bratapfelkuchen mit Marzipan-3

Ihr könnte die Äpfel vorher schälen, müsst ihr aber nicht unbedingt. Ohne Schale haben sie sich allerdings besser vom Teig ab. Durch die ganzen Äpfeln sehen die geschnittenen Stücke dann besonders cool aus. Gerade auch wenn man den Bratapfelkuchen mit Marzipan von oben aufschneidet sieht das Ganze richtig genial aus. Fast wie ein Puzzle! 

Bratapfelkuchen mit Marzipan

Dieses Apfelkuchenrezept mit Marzipan ist wirklich die perfekte Nachspeise für den Weihnachtsabend. Der ganze Kuchen schreit einfach nach Weihnachten. Ihr habt das festliche Zimtaroma mit drinnen, süßen Marzipan und weiche Bratäpfel. Weihnachtlicher geht es ja fast gar nicht. Der festliche Bratapfelkuchen macht sich besonders gut wenn ihr Gäste habt, da die geschnitten Stücke einfach richtig was her machen:

Ihr könnt übrigens mit der Marzipanfüllung variieren. Ich habe bei meinem Rezept Heidelbeermarmelade verwendet weil ich die gerade als zuckerfreie Variante zu Hause hatte. Es passt aber auch herrlich jede andere Fruchtmarmelade.

Die beste Apfelsorte für Bratäpfel

Nicht jeder Apfel ist gut für dieses Rezept geeignet, denn das Fruchtfleisch sollte beim Erhitzen nicht zerfallen. Deshalb ist die richtige Apfelsorte für diesen Bratapfelkuchen wichtig.Festfleischige Sorten mit einem etwas säuerlichen Geschmack eigenen sich perfekt, da sie im Backofen fest bleiben und gut zu Vanillesauce oder Eis passen. Darüber hinaus sollte das Apfel nicht zu mehlig sein. Sorten, welche man vor allem roh isst wie Pink Lady oder Elstar sind weniger geeignet. Am ehesten kann ich euch Sorten wie ‘Berlepsch’, ‘Jonagold’, ‘Cox Orange’ oder ‘Gravensteiner’ empfehlen. So bekommt ihr ein super Bratapfelergebnis aus dem Ofen. 

Bratapfelkuchen mit Marzipan-3

Bratapfel mit Marzipan Rezept 

Kommen wir nun zum weihnachtlichen Apfelkuchen Rezept in diesem Blogpost: 

Bratapfelkuchen mit Marzipan

Ein weihnachtliches Apfelkuchen Rezept ohne Zucker.
Gericht Dessert
Keyword Apfelkuchen, Bratapfelkuchen, Weihnachtskuchen
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Portionen 12

Zutaten

  • 120 g Butter
  • 120 g Birkenzucker (Xylit)
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Brise Salz
  • 3 Eier
  • 200 g Dinkelmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 3 EL Mandelmilch
  • 1 TL Prise Lebkuchengewürz
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 50 g Rosinen
  • 2 EL zuckerfreie Marmelade Pflaume, Heidelbeere, Himbeer
  • 2 EL gehackte Mandeln
  • 6 kleine Äpfel

Anleitungen

  1. Backofen auf 180 °C vorheizen. Backform mit etwas Butter einfetten. Butter mit Birkenzucker, Salz und Vanillezucker schaumig rühren.
  2. Eier einzeln untermengen. Dinkelmehl und Backpulver mischen und in die Buttermasse sieben.
  3. Milch hinzufügen und Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.
  4. Das Lebkuchengewürz zum Teig hinzufügen und verrühren. 50g Marzipanrohmasse fein hacken und unter die Masse mischen.
  5. Weitere 50g Marzipan mit Rosinen, 2 EL Heidelbeermarmelade und Mandeln vermischen. Äpfel schälen und entkernen. Mit der Marzipanmasse füllen.

  6. Kuchenteig in die gefettete Springform füllen. Gefüllte Äpfel in den Teig drücken.
  7. Kuchen im heißen Ofen ca. 60 Minuten backen.
  8. Nach 40 Minuten mit Alufolie abdecken. Bratapfel-Kuchen aus dem Ofen nehmen und leicht abkühlen lassen.
  9. Mit Staubzucker bestreuen.

Auf der Suche nach weiteren Weihnachtsrezepten? Dann siehe dir mal diese Beiträge an:

Wenn du nicht nur zu Weihnachten Inspiration für gesunde Rezepte möchtest, kannst du dich gerne für mein Gratis E-Buch anmelden. Ich sende es dir direkt in deine Inbox und du findest darin 35 tolle Fitnessrezepte zum Nachmachen. 

Hast du das Rezept nachgemacht?

Dann markiere mich mit @carina_berry auf Instagram oder verwende den Hashtag #carinaberry

Ich teile immer wieder nachgemachte Rezepte auf meiner Instastory  <3

xoxo,

Bratapfelkuchen mit Marzipan Bratapfelkuchen mit Marzipan Bratapfelkuchen mit Marzipan

 

Weiterlesen

Beste vegane Brownies mit Kichererbsen

Vegane Brownies mit Kichererbsen

Schon mal vegane Brownies mit Kichererbsen probiert? Im heutigen Gastbeitrag wird euch eine meiner liebsten Foodie Friends ihr geniales Brownie Rezept mit eben dieser Geheimzutat vorstellen! Fudgy, schokoladig, zuckerfrei und super lecker, also unbedingt direkt weiterlesen. 

Meet Stefanie

Stefanie Goldmarie und Carina BerryBevor ich diesen Beitrag an die liebe Steffi übergebe wollte ich es mir nicht nehmen lassen und ein paar Worte zu dieser starken Persönlichkeit sowie ihrem fantastischen Content auf Social Media zu sagen. Stefanie war eine der ersten Food Bloggerinnen welchen ich damals, wie ich gestartet habe, gefolgt bin. Für mich war sie schon immer eine Inspiration, da ich ihren Fotografiestil einfach liebe und ihre authentische und ehrliche Art wie sie mit ihren Followern kommuniziert. Seit kurzem kennen wir uns nun auch persönlich und ich finde es immer so erfrischend wenn Menschen die ich sonst auf Instagram verfolge in Person einfach genauso sympathisch sind wie online. Ich habe das Gefühl wir könnten echt stundenlang reden und unsere Coffee Sessions werden uns einfach immer zu kurz. 

Stefanie und ich haben beide eine große Liebe für gesundes Essen und ich finde ihren Zugang zu fettreduzierten und proteinreichen Gerichten einfach genial, weshalb ich sie um diesen Gastbeitrag gebeten habe. 🙂

Ich bin mir sicher ihr werdet genauso wie ich ein großer Fan von Stefanies Content und sie wird ihre Channels gleich persönlich vorstellen.

So und jetzt darf ich an die liebe Stefanie höchstpersönlich übergeben: 

Handing it over to Stefanie

Hey ihr Lieben,

Hier ist Stefanie und heute habe ich die Ehre, Carina abzulösen und euch eines meiner liebsten Rezepte auf Carinaberry.com vorzustellen. Bevor es aber so weit ist, möchte ich euch noch ein bisschen mehr über mich und meinen Blog stefaniegoldmarie.com erzählen, auf dem ich nun schon seit über fünf Jahren gesunde Rezepte, Reiseberichte und Lifestyle Themen mit euch teile.

Stefanie Goldmarie

Begonnen hat alles im Sommer 2014 nach meiner Matura, nachdem ich auf Instagram schon eine Followerschaft von über 10K aufgebaut und dort seit zirka Mitte 2013 meine gesunden Rezepte mit euch geteilt habe. Die Nachfrage nach einem Blog war einfach zu groß, weshalb ich mir dann einfach dachte: Go for it! Und seitdem bin ich dabeigeblieben und liebe es noch immer.

Bei meinen Rezepten ist mir immer wichtig, dass sie in erster Linie schmecken, einfach zuzubereiten sind, aber dennoch verhältnismäßig wenig Fett und Zucker, aber dafür umso mehr Protein haben. Ich betreibe viel Sport und da kommt mir das genau recht. Außerdem kann man so viele leckere Speisen auch ‚gesünder‘ zubereiten und muss mit den richtigen Alternativen auf gar nichts verzichten. Seit Januar ernähre ich mich nun auch zum größten Teil pflanzlich, was eine super Entscheidung war.

Vegane Brownies

Ein Rezept, das genau dem entspricht, sind meine liebsten veganen Brownies, die ich euch nun auf Carina ́s Blog vorstellen möchte. Ich verfolge Carina nun schon recht lange auf Instagram und ihrem Blog und wir kennen uns mittlerweile auch persönlich. Leider sehen wir uns viel zu selten, aber wenn, dann haben wir uns immer richtig viel zu erzählen! Auch mich inspiriert sie immer wieder auf ́s Neue mit ihren tollen Rezeptideen, weshalb es für mich eine Ehre ist, euch heute hier ein Rezept vorstellen zu dürfen. Kommen wir auch gleich zu meinen veganen Brownies. Viel Spaß beim Nachbacken!

Vegane Brownies mit Kichererbsen

Wie viele gesunde vegane Brownie Rezepte habe ich schon probiert, die alle einfach so gar nicht meinen Erwartungen entsprochen haben? Ich weiß es nicht, aber es waren definitiv zu viele! Aber ich konnte es einfach nicht lassen, denn die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Deshalb habe ich dem Projekt healthy vegan Brownies nochmal eine Chance gegeben. Und siehe da, ich würde sogar behaupten, dass ich das Ergebnis zurecht als the best healthy vegan Brownies bezeichnen kann!

Die Geheimzutat

Ich weiß, viele von euch haben jetzt schon auf die Special Ingredient hier gewartet und JA, es gibt sie! Diese Brownies sind mit Kichererbsen gemacht. Okay, wahrscheinlich werden ein paar von euch jetzt gleich die Seite schließen und nie wieder zurückkehren, aber HALT, gebt dem Ganzen eine Chance! Ich war auch immer skeptisch, was das anbelangt, aber glaubt mir, man schmeckt es einfach gar nicht raus! Die Brownies schmecken dadurch total nussig. Außerdem liefern die Kichererbsen wertvolle Ballaststoffe, Protein, Vitamine und Mineralstoffe und sind unter anderem für den geringen Kaloriengehalt verantwortlich. Aber dazu unten mehr.

Vegane Brownies mit Kichererbsen

Proteinreich, zuckerfrei und ohne Gluten

Da sind schon Kichererbsen drinnen und nun sind sie auch noch proteinreich, zuckerfrei und ohne Gluten-können diese vegane Brownies also wirklich schmecken? Ja, ja und ja das tun sie! Geschmacklich haben sie sowohl meine Mama als auch meine Schwester überzeugt. Denen habe ich extra nicht gesagt, was drinnen ist (obwohl sie bei mir sowieso schon eine Vorahnung haben haha).

Das Blech war bei uns innerhalb von einem Tag weg, wobei man die Brownies natürlich nicht nur als Dessert, sondern auch super als Snack essen kann, da sie einfach Dank Mandelmehl und Kichererbsen richtig proteinreich sind. Außerdem sind sie nur mit Erythrit gesüßt und enthalten sonst keinen zugesetzten Zucker.

Vegane Brownies mit Kichererbsen

Möchtest du mehr über gesunde Ernährung lernen?

Seit kurzer Zeit ist nun mein erster Fitness Food Online Kurs gestartet! Mit 140 Minuten Videomaterial, 9 Kapiteln und 6 Kochlektionen lernst du im Selbststudium die Basics zu Clean Eating und gesunder Ernährung. Wir kochen zusammen verschiedene, leckere Fitnessrezepte! Außerdem findest du Expertenwissen von staatlich geprüften Ernährungstrainern und ganz viele PDF’s, Rezeptkarten und Fact Sheets zum Ausdrucken! 

Fitness Food Online Kochkurs

So, hier kommt nun aber endlich das vegane Brownies Rezept für euch!

Vegane Brownies mit Kichererbsen
5 von 1 Bewertung
Drucken

Best healthy vegan Brownies

Leckere vegane Brownies mit einer besonderen Geheimzutat!

Gericht Breakfast, Dessert, Snack
Keyword brownies, high protein, vegan brownies
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Resting Time 1 Stunde
Portionen 8
Kalorien 115 kcal

Zutaten

  • 50 g Mandelmehl entölt
  • 60 g Kakaopulver ungesüßt schwach entölt (für den Geschmack!)
  • 300 g Kichererbsen Dose abgetropft
  • 80 g Kokosjoghurt ungesüßt
  • 120 ml Mandelmilch ungesüßt
  • 50 g Apfelmus/Banane
  • 1/2 TL Backpulver
  • 100 g Erythrit
  • Schoko Kokos Topping
  • 50 g Kokosjoghurt
  • 1 TL Kakaopulver
  • 1/2 Scoop Chunky Flavour Schoko Kokos

Anleitungen

  1. Heizt den Ofen auf 180 Grad Umluft vor.
  2. Gebt zuerst alle nassen Zutaten in den Multikerkleinerer und mixt, bis ihr eine
  3. homogene Masse habt.
  4. Nun kommen die trockenen Zutaten dazu.
  5. Mixt wieder, bis ihr eine zähe, glatte Masse habt.
  6. Legt eine Brownieform (für zirka 8 Stücmit Backpapier aus und verteilt den Teig
  7. gleichmäßig darin.
  8. Backt eure Brownies bei 180 Grad auf mittlerem Einschub für zirka 40 Minuten.
  9. Wichtig: Lasst sie ganz auskühlen! Sonst verfallen sie euch unter Umständen!
  10. Für das Topping vermengt ihr einfach zirka 50g Kokosjoghurt mit 1 TL
  11. Kakaopulver.
  12. Verteilt dies nun noch mit einem einem Messer gleichmäßig auf den Brownies.

Rezept-Anmerkungen

Ihr könnt die Brownies super für 2-3 Tage im Kühlschrank aufheben. Ich finde, sie schmecken dann noch besser!

Wenn euch das vegane Brownies Rezept von Stefanie gefallen hat schaut unbedingt auf ihrem Blog oder Instagram Account vorbei, denn dort findet ihr noch viel mehr leckere Rezeptideen. 

Solltet ihr das Rezept von diesem Gastbeitrag nachmachen, markiert uns doch beide gerne am Bild. Wir freuen uns immer eure nachgemachten Kreationen zu sehen! 

xoxo, 

Carina & Stefanie <3

Hier noch zwei Pinterest Grafiken für euch, falls ihr dieses Rezept abspeichern wollt: 

Die besten Veganen Brownies ohne Zucker Vegane Brownies mit Kichererbsen

Weiterlesen

Aquafaba Mousse mit Beeren – vegan & zuckerfrei

Aquafaba Beeren Mousse vegan

Dieses leichte, fluffige Dessert ist absolut vegan, glutenfrei und kalorienarm. Einfach die perfekte Alternative zu einem herkömmlichen Dessertmousse. Mit nur drei Zutaten ist das Aquafaba Mousse mit Beeren eines der einfachsten Nachspeisen auf meinem Blog! 

Aquafaba Beeren Mousse vegan-3

Was ist Aquafaba? 

Wer hätte jemals daran gedacht, dass man das dickflüssige Dosenwasser von Bohnen und Kichererbsen zu einer veganen Form vom Eischnee aufschlagen kann?! Seitdem ich es allerdings probiert habe bin ich ein großer Fan davon. Es ist so unglaublich einfach, vegan, roh, glutenfrei und kalorienarm. Man braucht also das Kochwasser in den Dosen nicht mehr wegschmeißen sondern kann für die Nachspeise gleich etwas damit zaubern. 

In veganen Kreisen wird Aquafaba als Eiweiß-Ersatz gehandhabt. Beim Kochen der Hülsenfrüchte wird die Stärke geliert und die löslichen Proteine und andere Stoffe gehen in der Kochwasser über. Aus diesem Grund lässt sich das Kochwasser dann ähnlich wie ein Eiklar aufschlagen und bekommt eine fluffige, schaumige Konsistenz.

Zubereitungstips

  • Aufschlagdauer – Als ich zum ersten Mal Aquafaba Mousse probiert habe, habe ich in den Fehler gemacht die Flüssigkeit nur 2-4 Minuten aufzuschlagen. Auf den ersten Blick sah alles sehr fest aus ist aber dann schnell zusammengefallen und wieder flüßig geworden. Es ist wichtig, dass ihr das Mousse wirklich mindestens 10 Minuten aufschlägt. Am besten mit einer Küchenmaschine. Ein „übermixen“ wie beim Eischnee gibt es hier nicht.
  • Rasten lassen – Für das beste Ergebnis lässt ihr das Mousse dann auch ein paar Stunden im Kühlschrank rasten. Danach kann man es wunderbar dekorieren, ohne das Früchte auf der Oberfläche einsinken. 

Aquafaba Beeren Mousse vegan-3

Mousse Variationen

Das einfachste Rezept von Aquafaba ist nur das Kochwasser der Bohnen/Kichererbsen und Zucker. Anstelle von Zucker verwende ich gerne Xylit oder Eryhtrit, da ich mir hier nochmals einiges an Kalorien sparen kann. Danach könnt ihr selbst entscheiden welchen Geschmack ihr eurem Mousse geben wollt. Fruchtig, süß oder schokoladig? 

Da bei uns gerade die Brombeeren reif sind habe ich die leckeren Beeren für mein Aquafaba Mousse auf den Fotos verwendet. Ihr könnt es aber auch mit Himbeeren oder Erdbeeren versuchen. Man kann dieses Dessert auch zu einem gesunden Mousse au chocolate machen! Einfach anstelle der Beeren etwas geschmolzene Schokolade verwenden. Man kann auch Superfood Pulver zum Färben der Masse verwenden. 

Aquafaba Beeren Mousse vegan zuckerfrei

Schmeckt das Mousse dann nach Kichererbsen? 

Es fragen sich bestimmt einige, ob man im fertigen Dessert dann noch die Kichererbsen oder Bohnen, welche in dem Kochwasser eingelegt waren herausschmeckt. Ich persönlich finde nicht. Wenn ihr es nicht wissen würdet, würdet ihr wahrscheinlich denken es ist wie jedes andere leckere Dessertmousse.
Natürlich hat das Aquafaba Mousse einen etwas anderen Eigengeschmack als zu 100% neutraler Eischnee, aber auf keinen Fall einen negativen. Es schmeckt einfach ein bisschen anderes. Deswegen ist es wichtig, dass ihr das Mousse süßt und noch eine andere Geschmacksnote durch Früchte oder Schokolade hineinbringt. 

Möchtest du mehr über gesunde Ernährung lernen?

Seit kurzer Zeit ist nun mein erster Fitness Food Online Kurs gestartet! Mit 140 Minuten Videomaterial, 9 Kapiteln und 6 Kochlektionen lernst du im Selbststudium die Basics zu Clean Eating und gesunder Ernährung. Wir kochen zusammen verschiedene, leckere Fitnessrezepte! Außerdem findest du Expertenwissen von staatlich geprüften Ernährungstrainern und ganz viele PDF’s, Rezeptkarten und Fact Sheets zum Ausdrucken! 

Fitness Food Online Kochkurs

Aquafaba Mousse Rezept

Das besondere an meinem Rezept ist, dass ich keinen gewöhnlichen Kristallzucker dafür verwende, sondern Birkenzucker. Dieser hat schon mal um 40% weniger Kalorien als herkömmlicher Zucker. Ihr könnt das Rezept auch mit Erythrit machen und euch die ganzen Kalorien damit sparen. 

Aquafaba Beeren Mousse vegan
5 von 2 Bewertungen
Drucken

Aquafaba Mousse mit Brombeeren

Vegan, glutenfrei und kalorienarm

Gericht Dessert
Keyword aquafaba, aquafaba mousse, beeren mousse, mousse vegan, mousse zuckerfrei, vegan
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 8
Autor Carina Berry

Zutaten

  • 240 ml Aquafaba (Dosenwasser von Hülsenfrüchten)
  • 140 g Brombeeren
  • 40 g Xylit

Anleitungen

  1. Brombeeren fein pürieren.

  2. Xylit unter die Brombeeren mischen.

  3. Aquafaba zur Fruchtmasse mischen und in einem Standmixer mindestens 10 Minuten aufschlagen.

  4. Das Mousse in Gläser füllen und für 2-3 Stunden im Kühlschrank rasten lassen.

  5. Mit Brombeeren dekorieren und kalt servieren.

Weitere vegane Rezepte, welche dich interessieren könnten sind:

Wenn du noch nach mehr gesunden, kalorienbewussten Rezepten suchst kann ich dir mein E-Book empfehlen. 35 gesunde, einfache Fitnessgerichte für dich! Einfach hier anmelden und ich schicke es dir direkt in deinen Posteingang. 

Hast du das Rezept nachgemacht?

Dann markiere mich mit @carina_berry auf Instagram oder verwende den Hashtag #carinaberry

Ich teile immer wieder nachgemachte Rezepte auf meiner Instastory  <3

xoxo,

Vegan Aquafaba Mousse mit Beeren Vegan Aquafaba Mousse mit Beeren

Weiterlesen
1 2 3 5