Apfelkuchen mit Pudding ohne Zucker

Apfelkuchen mit Pudding ohne Zucker-4

Duftend, saftiger Apfelkuchen mit Pudding und ganz ohne Zucker. Hört sich doch gut an, nicht? Dieser gedeckter Apfelkuchen mit knackigen Streusel ist wirklich schnell gemacht und einfach. Du wirst das Rezept lieben! 

Springe zu Rezept

Apfelkuchen ist ja der absolute Klassiker unter den Desserts. Trotzdem gibt es so viele verschiedene Varianten ihn zuzubereiten. Vom bekannten, amerikanischen Apple Pie bis zum Blechkuchen ist wirklich alles möglich. Heute möchte ich dir eimal eine etwas andere Variante zeigen: Apfelkuchen mit Pudding! Vanillepudding und zart süße Äpfel passen ja schon im Apfelstrudel wirklich wunderbar zusammen, warum also nicht diese Mischung auch im Kuchen vereinen? 

Zutaten zum Kuchen backen

Die Zubereitung des Rezeptes teilt sich in drei Teile. Man beginnt mit dem Teig – hier werden als erstes die trockenen und dann die feuchten Zutaten miteinander vermischt und vermengt. Danach wird die Apfelschicht vorbereitet und zum Schluss noch die Puddingcreme. Das klingt vielleicht aufwändig geht allerdings sehr rasch.

Gesündere Backalternativen

Ich habe mich bei diesem Kuchen für ein Bio-Dinkelvollkornmehl entschieden. Hier hat man die gesunden, komplexen Kohlenhydrate vom ganzen Korn und ich finde Dinkelmehl gibt dem Kuchenteig einen besonders  intensiven und reichhaltigen Geschmack. 

Statt Zucker habe ich Erythrit genommen. Das hat absolut keine Kalorien und ist ein reiner Zuckeralkohol, welcher die Zähne nicht angreift. Eigentlich koche und backe ich immer nur mit Erythrit. Ich kann dir dieses Produkt sehr empfehlen – ich backe eigentlich immer nur damit. Es gibt Erythrit auch in Form von braunen Zucker, welche dann immer meine Alternative für Rohrzucker ist. (*Amazon Affiliate Links) Erythrit is einfach deshalb so genial weil man es genauso wie Zucker verwenden kann, sich aber die kompletten Kalorien davon spart! 

Apfelkuchen mit Pudding ohne Zucker

Man braucht auch kein sonderliches Equipment für diesen einfachen Apfelkuchen mit Pudding. Ich habe zum Beispiel den Teig einfach mit der Hand geknetet und hatte nicht mal ein Rührgerät. Am besten machst du diesen Apfelkuchen in einer Springform. Du kannst zur Not auf eine Silikonform benutzen, allerdings muss man danach den Kuchen stürzen und es könnten somit einige der Mandelblätter abfallen. Falls du keine Springform hast mache vielleicht lieber einen Blechkuchen daraus oder Muffins! 

Stück Apfelkuchen mit Mandelblättchen und Pudding

Ich glaube man sieht auf dem Foto hier oben wie wunderschöne saftig dieser Apfelkuchen mit Pudding ist. Der Teig ist fluffig und weich. Die verschiedenen Schichten – Mandelblättchen – Pudding – Apfel und Teig machen jedes Stück Kuchen zu einem Gaumenschmaus. 

Als ich den Apfelkuchen mit Pudding gebacken habe konnte ich ihm echt nicht widerstehen. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen nur ein Stück zu essen. Falsch gedacht. Aus einem wurde dann der halbe Kuchen 😀 

einfacher Apfelkuchen mit Dinkelmehl

Apfelkuchen mit Pudding Rezept

Der Apfelkuchen ist schnell zubereitet, doch verlangt er trotzdem ein paar verschiedene Schritte. Zuerst wird der Teig gemacht, dann die Apfelspalten geschnitten und zum Schluss noch die Puddingmasse. Danach werden die drei Teile zu einem saftigen Kuchen vereint. 

Apfelkuchen mit Pudding

Ein leckeres Rezept ohne Zucker!
Gericht Dessert
Länder & Regionen American
Keyword Apfelkuchen, Kuchen ohne Zucker
Zubereitungszeit 40 Minuten
Backzeit 30 Minuten
Portionen 8

Zutaten

Teig

  • 240 g weiche Butter
  • 200 g Xylit
  • 5 Stk. Eier
  • 230 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1 EL Milch
  • 1 TL Zimt

Belag

  • 5 Stk. Äpfel z.Jonagold
  • 2 EL brauner Zucker
  • 50 g Mandeln gehobelt
  • 1 Paket Vanille Puddingpulver
  • 2 EL Xylit
  • 440 ml Milch

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Eine runde Springform gut einfetten und zur Seite stellen.
  2. Die Butter mit dem Zucker in einer großen Schüssel hell und luftig aufschlagen. Die Eier einzeln zugeben und jeweils gut unterrühren. Das Mehl, Zimt und Backpulver vermischen und dann zusammen mit der Milch zur Schüssel dazugeben und nur kurz verrühren. Den Teig in die Springform füllen.
  3. Die Äpfel schälen, vierteln und vom Kerngehäuse befreien. Die Apfelviertel in etwas dickere Spalten schneiden und auf den Kuchenteig schlichten.
  4. 40ml Milch mit dem Puddingpulver verrühren. 400ml Milch aufkochen und das Pulvergemisch sowie Xylit zum Süßen unterrühren. Solange rühren bis der Pudding fertig ist.
  5. Den Pudding klecksweise über die Apfelspalten setzen. Mit dem braunen Zucker und den gehobelten Mandeln bestreuen und dann für 30-35 Minuten backen – mit einem Zahnstocher testen, ob noch Teig kleben bleibt und erst herausnehmen, wenn der Zahnstocher sauber herauskommt. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.

Tipps

  • Solltest du keine Springform haben kannst du dieses Rezept auch als Apfelkuchen am Blech zubereiten. Ganz einfach ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Masse darauf verteilen. Die Schritte wie oben beschrieben weiterführen und eine etwa kürzere Backzeit beachten. 
  • Solltest du die Apfelspalten nicht sofort auf den Kuchen legen und ihn backen kannst du die Apfelspalten mit etwas Zitronensaft beträufeln, um sie vorm braun werden zu schützen. 
  • Die Mandelblättchen werden im Ofen manchmal schneller braun als der Kuchen durch wird. Am besten nach etwa 20 Minuten den Apfelkuchen mit Pudding mit Alufolie abdecken. 

Solltest du ein großer Apfelfan sein kann ich dir noch mein low carb Apfelkuchen Rezept vorschlagen. Dieses enthält kein Mehl, Butter oder Zucker! 

Hast du das Rezept nachgemacht?

Dann markiere mich mit @carina_berry auf Instagram oder verwende den Hashtag #carinaberry

Ich teile immer wieder nachgemachte Rezepte auf meiner Instastory  <3

xoxo,

Möchtest du das Rezept pinnen? Hier ein paar Pins für dein Pinterest:

einfacher Kuchen mit Apfel Kuchen mit Dinkelmehl und Apfel leckerer Kuchen mit Äpfel

You might also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.