Vegan bagels with cranberries by Lenny

Cranberry Bagels by Lenny

Welcome to this special guest blog post! Today I would like to introduce one of my super talented foodie friends. Her name is Lenny, she is 17 years old and currently lives in the US. She is a passionate vegan and tries to inspire her followers with amazing plant-based food creations.  She will tell you a bit about herself and share a delicious recipe with you in the end!

Lenny and I have been supporting each other on Instagram for a while now and I love seeing her colorful dishes and yummy bowls everyday on my feed. I am impressed by the quality of photos, the creativity of each dish and the love for detail in each shot. You should totally check out her Instagram @vegamelon. She also has a lovely blog which she keeps updating with new recipes. You will find a wide range from mains, to breakfast, dessert and snack recipes. Best you have a look yourself at www.vegamelon.com.

I love that Lenny’s plant-based recipes are full of flavor, nourishment, and happiness. The fact that she keeps her recipes quick and easy to make goes hand in hand with my cooking philosophy. Also, we are both fruit addicts. Her favorite fruit is the watermelon and mine is the strawberry. So we are basically fruit sisters 😉

Cranberry Bagels by Lenny

In today’s blog post she will be taking over and share one of her favorite dishes with you – vegan bagels with cranberries! So lets hand it over to Lenny:

Meet Lenny – a math & watermelon enthusiast

Hi, I’m Lenny! As you may have already read, I am a passionate ‘teen chef’ who loves to share her plant-based creations! I started my Instagram blog in January 2017, when I was still in grade 10. I didn’t post much in the beginning, but I truly began working on this platform in the summer, starting to share my recipes with the community. Along with my cooking adventures, I also embarked on a journey of food photography, learning how to capture my dishes in an eye-catching way. It’s been two years since my very first post, and I can hardly believe how much my skills have grown!

My recipes are generally healthy and easy! I believe that vegan food can taste amazing; it is affordable and approachable. I hope to inspire thousands (and perhaps millions) to eat more plant-based food because it is also much more sustainable for the environment than foods with meat and dairy.

Other than running this Instagram page, I find joy in reading, running, and studying math! I hope to major in mathematics in university and to teach college-level math in my future (of course, all while doing the things I love)! Although, I don’t share much about my personal life on social media, I hope to incorporate more of that this year and inspire you the way Carina does, hehe.

Cranberry Bagels by Lenny

Now, here is my recipe for some delicious seeded vegan bagels with cranberries! These are absolutely customizable and, in my opinion, are superior to store-bought ones. I mean, commercial bagels are delicious and all, but they sometimes have all kinds of weird ingredients/preservatives that might not be so good for your body. These bagels only require 5-7 pantry ingredients, and they’ll be ready to serve in a couple of hours! Just imagine biting into a warm, fluffy bagel right out of the oven.

Vegan bagels with cranberries

Ingredients:

dough

-2 cups (240g) bread flour
-1 tsp (3g) instant yeast
-1/2 tsp (3g) fine sea salt
-1 tbsp (12g) granulated sugar
-1/2 cup + 2 tbsp (150mL) warm water

mix-ins

-¼ cup (40g) mixed seeds of choice
-½ cup (80g) cranberries, or dried fruit of choice

for boiling

-1 tbsp (12g) baking soda
-water

Cranberry Bagels by Lenny

Directions for my yummy vegan bagels:

  1. Mix the dough ingredients in a large bowl.
  2. Once the mixture starts to form, transfer to a flat surface and knead into a smooth dough; about 15 mins by hand.
  3. Shape into a ball and let the dough rise in a covered bowl for 1-2 hours, or until doubled in size.
  4. Once risen, punch down the dough, then mix in the dried fruit and seeds. Divide into 6 equal pieces and form into balls.
  5. Create a hole in the center of each piece using your thumb, then stretch into a ring with your fingers gradually rotating outward from the center.
  6. Place under a damp towel and let the dough rise again, for 30 minutes.
  7. Preheat the oven to 400°F and fill a wide pot with water. Bring to a boil, then add in 1 tbsp baking soda. Alternatively, use 1 tbsp maple syrup (or other liquid sweetener).
  8. Drop in 2-3 bagels and boil on medium heat for 60 seconds on each side. Dry the dough and place onto a greased baking tray.
  9. Repeat for the remaining pieces of dough, then sprinkle on more seeds and bake for 13-15 minutes (until golden brown). Enjoy warm.

I hope you try out these vegan bagels some time! They’re so fun to create and will fill your stomach with happiness. And, for more recipes, feel free to visit my Instagram page or my website. Have a lovely week, friends!

Thanks Lenny for sharing this wonderful recipe with my readers. Well, I hope you guys enjoyed meeting one of my awesome foodie friends and will check Lenny’s social channels out. If you are interested in meeting more of my talented food blogging friends you can read the guest blog post from Zoe and from Rita as well who already shared amazing dishes on my blog. 

vegan bagels with cranberries

Weiterlesen

Ofentomaten auf Pasta von Rita | Vegan

Gebackene Ofentomaten auf Pasta

Lust auf was herzhaftes? Dann sind diese köstlichen Ofentomaten auf Pasta genau das richtige für euch!

Es freut mich heute ganz besonders euch einen wunderschönen Blog vorstellen zu dürfen. In Form eines Gastbeitrages meldet sich heute Rita Schweigli bei mir zu Wort und teilt mit euch eines ihrer leckeren veganen Rezepte: Ofentomaten auf Pasta.

Gastbeitrag von Rita Schweigli

Auf ihrem Blog www.ritaschweigli.com findet man super viele vegane, vegetarische und glutunfreie Rezepte, aber auch einen interessanten Mix aus Travel und Lifestyle Posts!
Ich habe Rita letztes Jahr auf einem Event in Wien kennen gelernt. Wir haben uns bei einer Buchvorstellung zum ersten Mal getroffen und gleich super verstanden. Beim Flying Buffet sind wir ins reden gekommen und seitdem in Kontakt geblieben. Ich liebe Ritas Food Fotografie sehr, denn sie macht einfach so schöne Bilder. Ihr solltet auch unbedingt mal bei ihrem Instagram Account vorbei schauen und euch von den farbenfrohen Bildern inspirieren lassen. Wenn ihr wollt könnt ihr euch auch Ritas tolle Foodboards auf Pinterest ansehen, hier finde ich super oft Leckereien die ich dann nachmachen möchte 🙂

Da Rita vor allem total köstliche Hauptspeisen zaubert und ich mich ja eher auf die süßen Gerichte fokussiere dachte ich mir es wäre doch toll heute einmal ein herzhaftes Gericht von ihr hier zu featuren. Aber Rita wird euch gleich selbst mehr davon erzählen.

Gebackene Ofentomaten auf Pasta_

Nun gut meine Liebe ich übergebe somit das Wort an dich:

Hey ihr Lieben, ich bin Rita!

Rita SchweigliIch freue mich total euch meinen Blog sowie eines meiner einfachsten und liebsten Rezepte vorzustellen. Wie oben schon erwähnt bin ich eher der herzhafte Typ, aber ein paar „sweet things“ findet ihr auch bei mir. Ihr werdet jedenfalls ganz viele vegetarische, vegane und auch einige glutenfreie Rezepte bei mir finden. Mein Foodcontent zeichnet sich durch die meist sehr einfache Handhabung aus. Ich versuche die Rezepte leicht zu gestalten, damit sie jeder nachkochen kann! 🙂

Zusätzlich gibt es inzwischen auch ein bisschen was zum Thema Lifestyle oder Travel, wie beispielsweise meinen kürzlich geschriebenen New York Beitrag.
Auf meinem Insta Account – ritaschweigli – findet ihr auch einiges zu meiner Person und zu meinem täglichen Leben. Ich freue mich immer sehr über Interaktionen mit meinen Followern und natürlich auch Denkanstöße zum Thema Food oder sonstiges! Also schreibt mir gerne falls ihr noch etwas Wissen wollt <3

Ofentomaten auf Pasta Rezept

Nun zu den Ofentomaten auf Pasta. Es ist ein super leckeres und einfaches Rezept. Die Ofentomaten schmecken so gut und sind in nicht mal 30 Minuten essfertig. Wenige Zutaten machen das Gericht so besonders, sie ergeben zusammen eine unglaubliche Gaumenfreude.

Zutaten für die Pasta:
• 250g Pasta
• 1EL Margarine
• 1TL Salz für die Ofentomaten
• 250g Tomaten (aller Art)
• 4EL Olivenöl
• 2 Knoblauchzehen
• Oregano, Basilikum, Rosmarin, Thymian
• ½TL Salz, Pfeffer & Chilipulver

Gebackene Ofentomaten auf Pasta_  
Anleitung
1. Zuallererst den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Danach Wasser aufsetzen bis es kocht, die Nudeln und das Salz in den Topf geben und ca. 8-9 Minuten kochen lassen.
2. Inzwischen die Tomaten in Scheiben schneiden und auf das Backblech (mit Backpapier) legen. Danach mit einem Küchentuch leicht trocken tupfen. 3. Jetzt eine Schüssel mit dem Öl befüllen, den Knoblauch (mit einer Knoblauchpresse) rein pressen und danach die frisch gehackten Gewürze beimengen und gut vermischen. Ein Paar Basilikumblätter für’s Anrichten aufheben.
4. Die Tomaten mit dem würzigen Öl gleichmäßig bestreichen und für ca. 15-20 Minuten bei 200 Grad (Umluft) in den Ofen. Währendessen die Nudeln abgießen und mit der Margarine vermischen, damit die Tomaten dann noch besser auf den Nudeln haften.
5. Sobald die Ofentomaten fertig sind einfach auf der Pasta verteilen oder gleich pur genießen! Solltet ihr die frischen Kräuter nicht alle Zuhause haben könnt ihr natürlich auch zu einer italienischen Kräutermischung greifen.

Bei den Tomaten zu variieren macht übrigens sehr viel Sinn, da der Geschmack dann bei jeder einzelnen “Frucht” leicht anders ist. Ihr könnt auch probieren die Ofentomaten auf ein Brot zu geben, schmeckt auch super lecker!

Ofentomaten auf Pasta

Falls ihr das Gericht nachkocht taggt Carina & mich doch in eurer Instastory, wir freuen uns sehr darüber. Hoffentlich hat euch der kleine Ausflug zu meiner Person gefallen und ich freue mich, wenn ihr auch direkt auf meinem Blog und/oder Instaccount vorbeit schaut! 🙂

Alles Liebe,

Rita

Weiterlesen