Fitness Topfennockerl low carb mit Erdbeersoße

Topfennockerl mit Erdbeersoße

Fitness Topfennockerl

Heute möchte ich mit euch mein absolutes Lieblingsrezept teilen! Meine low carb Fitness Topfennockerl!
Als Food Bloggerin wird man oft gefragt was denn sein Lieblingsgericht sei. Hier lautet meine Antwort immer: Topfennockerl mit Erdbeersoße. Ihr müsst wissen, dass ich einfach so ein Strawberry Addict bin. Gerade im Juni verbringe ich den Großteil meiner Zeit am Erdbeerfeld und der Name Carina Berry kommt auch nicht von ungefähr 😉 

Erdbeersoße

Meine Erdbeerliebe

Ich liebe Erdbeeren einfach weil sie so unglaublich gesund und gut für den Körper sind. Die kleine Frucht hat so viele Nährstoffe und Vitamine. Sie haben sogar mehr Vitamin C als Orangen. Da sie aus 90% Wasser bestehen sind sie auch super kalorienarm. Ich esse meistens fast ein halbes Kilo am Erdbeerfeld und das sind gerade mal 160kcal. Erdbeeren enthalten krebsvorbeugende sekundäre Pflanzenstoffe was sie auch zu einem super Krankheitsvorbeuger macht.

   Topfennockerl mit Erdbeersoße  

Wie normale Topfennockerl zu Fitnessnockerl werden

Okay wieder zurück zum Rezept. Also normalerweise werden Topfennockerl ja mit 20% Topfen, Brösel und Gries gemacht. 
Jedoch nicht bei mir. Ich konnte natürlich nicht anders und habe diese Zutaten durch bessere Alternativen ersetzt. Mit dem Magertopfen spart man einiges an Fett und Kalorien ein. Statt Brösel und Gries verwende ich Proteinpulver und Kokosmehl. Hier habt ihr einen erhöhten Proteingehalt und spart euch einiges an Kohlenhydraten. Zucker habe ich natürlich auch keinen verwendet. Stattdessen arbeite ich bei diesem Rezept mit Erythrit – ein natürlicher Zuckeralkohol. Falls ihr das nicht zu Hause habt, könnt ihr auch Xylit (Birkenzucker) nehmen. Der hat auch schon 40% weniger Kalorien als normaler Zucker. 

Topfennockerl mit Erdbeersoße

Auch die Erdbeersoße mache ich ganz natürlich. Oft wird hier ja nochmal extra Zucker dazugegeben. Ich mixen einfach nur die ganzen Erdbeeren und fertig. Die schmecken schon ganz natürlich einfach so wundervoll, da braucht man nicht noch extra Zucker. Übrigens mache ich dieses Rezept im Juli dann auch oft mit Himbeeren. Schmeckt genauso gut 🙂 

Die Fitness Topfennockerl macht ihr am besten mit zwei Löffeln. Das Wasser muss hierfür unbedingt schon kochen und gebt nie mehr als 3-4 Nockerl gleichzeitig in den Kochtopf. Wenn sie oben schwimmen sind sie fertig. Wenn ihr sie länger kochen lässt werden sie etwas fester und größer.

Topfennockerl mit Erdbeersoße

Das Rezeptvideo

Das diese Fitness Topfennockerl mein absolutes Lieblingsrezept sind, konnte ich es mir nicht nehmen lassen und hab es sogar für euch abgefilmt, damit wirklich nichts schief gehen kann und ihr ganz genau seht wie einfach und leicht es zu machen ist 🙂 

Hier nun das ganze Rezept mit allen Zutaten:

Topfennockerl mit Erdbeersoße
Serves 3
Mein absolutes Lieblingsrezept
Write a review
Print
Total Time
20 min
Total Time
20 min
Nockerl
  1. 500g Magertopfen
  2. 25g Proteinpulver
  3. 25g Backprotein
  4. 25g Kokosmehl
  5. 25g Xylit
  6. 2 Eier
Brösel
  1. 25g Xylit
  2. 25g Proteinpulver
  3. 25g Kokosmehl
Soße
  1. 250g Erdbeeren
Instructions
  1. In einer Schüssel die trockenen Zutaten vermischen.
  2. In einer zweiten Schüssel Eier und Magertopfen fein rühren.
  3. Beide Massen zusammenmischen.
  4. In einer Pfanne Kokosmehl, Proteinpulver und Xylit mischen und kurz unter ständigem rühren goldbraun anbraten.
  5. Wasser in einem Topf aufkochen und mit zwei Löffeln kleine Nockerln formen.
  6. Nach circa 4-5 Minuten pro Nockerl abseihen und mit Bröseln bedecken.
  7. Erdbeeren mixen und als Soße mit den Nockerln servieren.
carinaberry.com http://carinaberry.com/
Wenn ihr noch auf der Suche nach anderen leckeren Fitnessrezepten seid dann kann ich euch meine veganen Waffeln ohne Zucker oder meinen Protein Cheesecake empfehlen!

DID YOU MAKE THIS RECIPE?

Tag @carinaberry on Instagram and hashtag it #carinaberry

I’ll always be giving shoutouts on my Instastory for those who are making my recipes. <3

xoxo,

You might also like

2 Kommentare

  1. Wow das Rezept klingt mega gut. Werde ich auf jeden Fall am Wochenende ausprobieren. Welches Proteinpulver kann man verwenden? Also vom geschmack her meine ich, habe leider kein neutrales zu Hause.

    P.S toller Blog.

    Lg Marissa

    1. Hi Marissa,
      Ja bitte probier das Rezept mal. Ist echt sooo lecker. Hast du Vanilleprotein? das kannst du nämlich super verwenden. Im Prinzip geht eigentlich jedes Protein. Falls du gar keines hast kannst du auch mehr Kokosmehl nehmen und es einfach weg lassen. Sag Bescheid wie sie geworden sind 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.